Niki Lauda – Chronologie eines Unfalls

DOK Sonntag

  • Sonntag, 18. März 2018, 16:08 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 18. März 2018, 16:08 Uhr, SRF 1
  • Wiederholung:
    • Samstag, 24. März 2018, 11:55 Uhr, SRF 1
Video «Niki Lauda – Chronologie eines Unfalls» abspielen
Video nicht mehr verfügbar

Der ehemalige Formel-1-Rennfahrer Niki Lauda gibt einen exklusiven Blick in sein bewegtes Leben. Für die Dokumentation kehrt er zurück an die Stelle in der Eifel, an der er 1976 seinen schicksalhaften Unfall hatte, den er glücklicherweise überlebte.

Als die Autos der Formel 1 in den 1970er-Jahren durch den technischen Fortschritt immer höhere Geschwindigkeiten erreichten, wurden die Betreiber der Rennstrecken buchstäblich überrollt: Der kurvenreiche Nürburgring stand schon lange in der Kritik der Fahrer, da er keinerlei Auslaufzonen bot. Zu wenige Feuerwehrleute, nicht genug medizinische Betreuer und kaum Streckenposten erhöhten das Risiko zusätzlich. Dass Formel-1-Legende Niki Lauda seinen verheerenden Unfall im August 1976 trotz dieser Mängel überlebte, grenzt an ein Wunder: Beinahe wäre der Österreicher in seinem Rennwagen verbrannt und konnte nur durch den selbstlosen Einsatz seiner Kollegen gerettet werden.

Der Film erzählt die Ereignisse rund um das spektakuläre Unfallrennen am Nürburgring und das überraschende Comeback aus der Sicht von Niki Lauda und seinen Weggefährten. Die Dokumentation zeigt historische Originalaufnahmen sowie Interviews und bringt bisher unveröffentlichte Details ans Licht.