Tierklinik im Regenwald

DOK Sonntag

Video «Tierklinik im Regenwald» abspielen
Video nicht mehr verfügbar

Im Regenwald von Guatemala kämpfen Ärzte gegen illegalen Tierhandel und um das Leben jedes einzelnen ihrer tierischen Patienten. Mit Fingerspitzengefühl und Improvisationstalent bereiten sie unter anderem Aras und Klammeraffen auf ein neues Leben in Freiheit vor.

Der illegale Tierhandel fordert so viele Opfer, dass die Klinik völlig ausgelastet ist. Tierarzt Alejandro Morales und seine Partnerin, die Zoologin Anna Bryant bereiten unter anderem Aras, Krokodile, Rabengeier und Graufüchse auf ein neues Leben in Freiheit vor. Sorgen machen sie sich vor allem um den jungen Klammeraffen Bruce, denn dem Einzelgänger muss man das Leben auf Bäumen zunächst einmal schmackhaft machen.

Um den illegalen Tierhandel zumindest einzudämmen, arbeiten die Ärzte mit den Behörden zusammen. Bei Strassenkontrollen stossen sie immer wieder auf geschmuggelte Baby-Papageien, die in der Klinik aufwändig aufgepäppelt und auf ein Leben in Freiheit vorbereitet werden müssen. Ist dieser Moment endlich gekommen, sind allerdings alle Mühen vergessen.