Heath Ledger – Zu jung zum Sterben

Video «Heath Ledger - Zu jung zum Sterben» abspielen
Video nicht mehr verfügbar

Heath Ledger ist jung und attraktiv, als Schauspieler erfolgreich und vielseitig begabt. Mit seiner Karriere geht es steil aufwärts, als er 2008 mit 28 Jahren an den Folgen einer fatalen Medikamenten-Kombination überraschend stirbt.

Heath Ledger, 1979 im australischen Perth geboren, macht - jung, schön und vielseitig begabt - als Schauspieler sowohl in Blockbuster- als auch in Independent-Produktionen höchst erfolgreich Karriere. Mit 28 Jahren stirbt er 2008 an den Folgen einer fatalen Medikamenten-Kombination. Filmemacher Dag Freyer spürt dem intensiven Leben Heath Ledgers nach und folgt den Spuren des Schauspielers von seiner australischen Heimatstadt Perth über Hollywood bis nach New York.

Heath Ledgers Vater Kim Ledger spricht zum ersten Mal seit dessen Tod vor der Kamera über seinen Sohn. Auch der Regisseur Terry Gilliam, in dessen Film «Das Kabinett des Doktor Parnassus» Heath Ledger seine letzte Rolle spielte, und andere Weggefährten und Förderer erinnern sich an den jungen Australier, der 2009 postum mit dem Oscar für seine Rolle als Joker in «Batman - The Dark Knight» bedacht wurde.