Hiver Nomade

  • Freitag, 27. Dezember 2013, 22:25 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Freitag, 27. Dezember 2013, 22:25 Uhr, SRF 1
  • Wiederholung:
    • Samstag, 28. Dezember 2013, 14:05 Uhr, SRF 1
    • Montag, 6. Januar 2014, 10:35 Uhr, SRF 1
Video «Hiver Nomade» abspielen
Video nicht mehr verfügbar

Was man aus den weiten Ebenen in Südamerika oder Spanien kennt, gibt es auch in der Schweiz: Pascal und Carole sind Schäfer und ziehen mit 800 Schafen im Winter 600 Kilometer weit durch die Westschweiz. «Hiver Nomade» ist die Winterreise der beiden durch eine verzauberte Schweizer Landschaft.

Aber der Alltag ist alles andere als romantisch: Tagein, tagaus der Kälte und den Unwettern trotzend bieten einzig eine Plane und Schaffelle in den Nächten einen gewissen Schutz. Improvisation ist gefragt, denn die Natur und die Tiere fordern immer wieder uneingeschränkte Aufmerksamkeit.

Gleichsam ist diese Winterreise eine Odyssee durch eine Region im Wandel, in welcher dieses Nomadenleben mit der Herde von Jahr zu Jahr schwieriger wird, vor allem wenn es gilt, das nötige Grünfutter zwischen Villen, Strassen, Geleisen und Industriegebieten aufzuspüren. Es ist eine Reise voller überraschender Ereignisse, erstaunlicher Begegnungen, bewegender Wiedersehen mit befreundeten Landwirten, sie alle sind nostalgische Akteure einer zunehmend schwindenden, ländlichen Lebensart.

Den Film dominieren die beiden starken Persönlichkeiten Pascal und Carole. Deren Beziehung und Lebensfreude machen die Reise zu einer phantastischen Hymne an die Freiheit – ein Kontrast zum so komfortablen Lebensstil vieler Sesshafter.

«Hiver Nomade» ist ein Filmabenteuer, ein zeitgenössisches Roadmovie, das der heutigen Welt den Spiegel vorhält, dem Publikum seine Wurzeln näher bringt und letztlich grundlegende Fragen aufwirft.