Alfred Escher: Der mächtigste Mann der Schweiz?

Es gibt kaum einen Schweizer, der so viel Macht hatte wie Alfred Escher. Als Pionier und Industrieller, als Wirtschaftsmagnat und Politiker. Trotzdem starb er einsam und entmachtet. Was steckt hinter dem Phänomen Alfred Escher?

Als Eisenbahnpionier, als Mitbegründer der ETH Zürich, als Gründer von Weltfirmen wie der Kreditanstalt - heute Crédit Suisse - oder der Rückversicherung Swiss Re, als Politiker im Kanton Zürich und im Bund war er ein Wegbereiter der modernen Schweiz.

Und doch ist er einsam und entmachtet gestorben. Ein typisch schweizerisches Schicksal? Das ist nur eine der Fragen, über die sich Hanspeter Gschwend mit dem Escher-Biographen Joseph Jung unterhalten hat.

Redaktion: Hanspeter Gschwend