Alternative Heilmethoden in die Bundesverfassung?

Gehört die Komplementärmedizin in die Bundesverfassung? Sollen Bund und Kantone dafür sorgen, dass alternative Heilmethoden angemessen «berücksichtigt» werden.

Welche Konsequenzen hätte diese Verpflichtung, die das eidgenössische Parlament vorschlägt?

Mit:
SR Urs Schwaller (CVP)
NR Christine Goll (SP)
NR Jean-Henri Dunant (SVP)
NR Gabi Huber (FDP)
Walter Stüdeli (Kampagnenleiter «Zukunft mit Komplementärmedizin»)
Michael Rüegg (Philosoph und Kritiker der Vorlage, ehemaliger Naturheilpraktiker)

Redaktion: Philipp Burkhardt