Auf der Suche nach dem Herzen der Zentralschweiz

Radio SRF 1 wandert eine Woche lang durch die sechs Kantone der Zentralschweiz, die häufig als Herz der Schweiz bezeichnet wird. Doch wo ist das Herz des grossen Herzens? Redaktorin Patricia Banzer macht sich auf eine interessante und überraschende Spurensuche.

Blick auf die Rütliwiese, auf der Feierlichkeiten stattfinden.
Bildlegende: Ist es das Rütli? Wo liegt das Herz der Zentralschweiz? Keystone

Von aussen wird die Zentralschweiz häufig als Einheit wahrgenommen: als Wiege der Eidgenossenschaft, als Herz der Schweiz. Doch wo schlägt dieses am intensivsten? Wo steckt das Herz, der Kern der Region? Dieser Frage geht die Sendung «Doppelpunkt» nach – und versucht sich dabei durch die Vielfältigkeit der Region nicht entmutigen zu lassen.

Konservatives Muotatal?

Rütli, Tellskapelle, Urschweiz: Für viele ist das Herz historisch. Für andere steckt es im Gedankengut der Region: im konservativen Denken. Verfolgt man diese Spur, ist ein Besuch in Muotathal unabdingbar, wird dies doch als konservativste Gemeinde bezeichnet.

Doch das lassen nicht alle Muotathaler auf sich sitzen: «Wir haben auch das Wörtchen ‹Ja› im Wortschatz!», kontert Unternehmer Emil Gwerder, auch wenn er sich zwischendurch mehr Mut für Neues wünscht.

Unkomplizierter ist es, den Vierwaldstättersee als Herz der Zentralschweiz zu bezeichnen. Er verbindet fünf der sechs Zentralschweizer Kantone und trägt seit 70 Jahren die Boote von Tony Zimmermann, auch bekannt als «Anker Tony», auf seinen Wellen. Dieser hat ein Leben lang Touristen in die Schweiz geholt, um ihnen das Herz der Zentralschweiz zu zeigen. «Sogar Audrey Hepburn habe ich das Wasserskifahren beigebracht», erzählt er stolz. Auch wenn sie beim ersten Versuch ihr Bikini verloren habe.

Alle Stationen der unmöglichen Suche nach dem Herzen der Region in dieser Sendung.

Redaktion: Patricia Banzer