Der benachteiligte Mann?

Die Männer stehen unter Druck in Familie, Beruf und Gesellschaft. Sie sollen Karriere machen und sich doch für die Kinder engagieren. Sollen gefühlvoll sein, aber keine Weicheier.

Immer wieder wird den Männern der «Täterstempel» aufgedrückt. Ihre Suizidrate liegt höher als jene der Frauen und läuft jemand Amok, sind meist sie es.

Wie geht es den Männern in unserem Land? Müssen Entscheidungsträger «männeraktiver» werden? Es diskutieren der Männerforscher und Autor Walter Hollstein, Markus Theunert von Männer.ch, Hausmann Bänz Friedli, Bezirksrichter Urs Gloor, Schulpsychologe Alberto Ammann Pisciali und der Direktor des Arbeitgeberverbandes Thomas Daum.

 

Redaktion: Karin Frei