Doppelt bestraft: Chronisch kranke Menschen im Gefängnis

Viele Menschen leiden an einer chronischen Krankheit. Auch Menschen, die hinter Gefängnismauern leben. Nicht nur für die Betroffenen eine schwierige Situation, sondern auch für die Betreuenden.

Im «Doppelpunkt» berichten Gefangene und Pflegefachleute über ihre anspruchsvolle Arbeit in der gesellschaftlichen Schattenwelt. Sie erzählen, was es bedeutet im Gefängnis chronisch krank zu sein und erklären, wie die Pflege und Behandlung hinter Mauern aussieht.

Redaktion: Paul Flühmann, Franz Rufer und Cornelia Kazis