Facebook und Co: Das grosse virtuelle Abhängen

Über 150 Millionen Mitglieder zählt die Internetplattform Facebook.com bereits. Dabei ist Facebook neben Xing, My Space und vielen anderen nur eines der sogenannten Social Networks.

Das Prinzip ist so einfach wie bestechend: Auf Internetseiten wie Facebook.com schliessen sich Menschen rund um den Globus zusammen und tauschen sich aus.

Man zeigt einander Fotos, chattet, schreibt sich Nachrichten und lässt seine ausgewählten Freunde am persönlichen Alltagsgeschehen teilhaben.

Der «Doppelpunkt» fragt, was mit den Unmengen an privaten Daten geschieht, die dabei anfallen und wie und warum solche Plattformen genutzt werden.

Redaktion: Karin Frei