«Frauen im Laufgitter»: Wie steht es um die Emanzipation?

Das Buch «Frauen im Laufgitter» von Iris von Roten löste bei seinem Erscheinen vor 50 Jahren einen Entrüstungssturm aus. Wie steht es heute aus? Sind die Forderungen von Iris von Roten noch aktuell?

Iris von Roten analysierte mit spitzer Feder, warum die Frauen in der Schweiz rechtlich, wirtschaftlich und kulturell als Menschen zweiter Klasse galten.

Wie ist es um das Selbstverständnis der Frauen heute bestellt? Es diskutieren u.a. die Historikerin Elisabeth Joris, die Autorin Esther Girsberger und Andrea Meihofer, Leiterin des «Zentrums für Gender Studies» der Universität Basel.

Moderation: Karin Frei, Redaktion: Anne-Käthi Zweidler