Jähzorn – die unterschätzte Volksplage

  • Dienstag, 20. November 2012, 20:03 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Dienstag, 20. November 2012, 20:03 Uhr, DRS 1
  • Wiederholung:
    • Freitag, 23. November 2012, 15:03 Uhr, DRS 2

Tobsuchtsanfälle und spontane Wutausbrüche sind weit verbreitet, in der Familie, am Arbeitsplatz, auf offener Strasse. Wie sehr Betroffene unter dem Jähzorn leiden, ist aber kaum bekannt.

Bildlegende: Colourbox

Oft ereignen sich hinter der Fassade der Normalität dramatische Szenen und ungeahnte Leidensgeschichten ziehen sich über Jahre hin. Wie wird toben zur Sucht? Wann wird aus angemessener Wut Jähzorn?

Betroffene erzählen ihre Geschichte, schildern ihre Erlebnisse als Kind mit «Vorbildern» in der Familie und beschreiben, wie sie sich selber als Jähzornige erleben? Daneben zeigt der Psychotherapeut Theodor Itten auf, wie dieser zerstörerische Umgang mit Gefühlen von Wut und Zorn gelernt wird und wie der schmerzhafte Kreislauf durchbrochen werden kann und muss.

Redaktion: Katharina Kilchenmann