Letzte Chance für die Freiburger Kuh

  • Donnerstag, 12. März 2009, 20:03 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Donnerstag, 12. März 2009, 20:03 Uhr, DRS 1
  • Wiederholung:
    • Sonntag, 15. März 2009, 21:03 Uhr, DRS 1

Wer auf der Autobahn Richtung Fribourg fährt, wird auf einem Schild von einer schwarzweissen Kuh willkommen geheissen. Eine typische Freiburger Kuh. Doch kaum jemand weiss, dass diese alte Rasse längst ausgestorben ist.

Nun hat Pro Specie Rara, die Organisation zur Erhaltung unserer Nutztiere und Kulturpflanzen, den Tipp erhalten, die Rasse könnte in Chile überlebt haben, sozusagen im Gepäck von Schweizer Auswanderern. Ist die Freiburger Kuh auf diesem Weg vielleicht doch noch zu retten? Und wäre das überhaupt wünschenswert?


Zu Wort kommen in der Sendung:


• Philippe Ammann, der Projektleiter des Freiburgerkuh-Projekts bei Pro Specie Rara
• Markus Hitz vom Holsteinzuchtverband
• Alfred Chervet, Bauer und Züchter von Simmentalkühen
• Tosso Leeb vom Institut für Genetik der Universität Bern, der die Blutproben der Chile-Kühe untersucht
• die Journalistin Annick Monod, die mit ihren Zeitungsartikeln in 'La Liberté' die ganze Geschichte ausgelöst hat

Redaktion: Doris Rothen