Reformierte Kirche am Ende?

Langweilig, unsinnlich, frömmlerisch - mit der reformierten Kirche tun sich viele Mitglieder schwer. Und kehren ihr den Rücken. Wenn dies so weitergehe, rechnet die Zeitung «reformiert» vor, werde es - theoretisch - in 100 Jahren hierzulande keine Reformierten mehr geben.

Landauf, landab werden die Gottesdienste in der Regel spärlich besucht. Doch gibt es auch Ausnahmen: Kirchen, die jeden Sonntag bis zum letzten Platz gefüllt sind.

Wo steht die reformierte Kirche heute? Was kann sie ihren Gläubigen bieten? Wie weit kann und darf sie sich an boomenden Freikirchen orientieren?

Gäste:
Renate von Ballmoos, Pfarrerin, Predigerkirche Zürich
Roger Rohner, Pfarrer, Gellertkirche Basel
Andreas Zeller, Synodalratspräsident Bern-Jura-Solothurn.

 

Redaktion: Christine Hubacher