Seide – «Made in Switzerland»

Seide ist die Königin der Textilien. Mit ihrer Leuchtkraft und ihrer feinen Textur stellt sie alle anderen in den Schatten. Seide verbinden wir mit China. Doch es gibt auch Schweizer Seide. Seit letztem Herbst sind die erste Krawatte und der erste Schal aus Schweizer Seide auf dem Markt.

Hände greifen nach Seiden-Kokons.
Bildlegende: Ein Kokon liefert 600 bis 3000 Meter Seidenfaden. Keystone

Seidenproduktion erwacht aus dem Dornröschenschlaf

Einst war die Schweiz eine führende Produzentin von Bändern und Stoffen aus Seide. Es gab auch immer wieder Versuche mit Seidenraupen, die allerdings nur im Tessin einigermassen Erfolg hatten.

Der Verein Swiss Silk will die alte Seidentradition in der Schweiz wieder aufleben lassen. Eine Gruppe von Bauern um den Textiltechnologen und Ethnologen Ueli Ramseier produziert auf ihren Höfen Seidenkokons.

Schweizer Seidenprodukte direkt ab Hof

Swiss Silk hat das Ziel, Schweizer Seide zu produzieren, von der Raupe bis zum fertigen Stoff. Seit neuem vermarktet Swiss Silk Accessoires und Stoff direkt ab Seidenbauernhof.

Die Führungen auf diesen Bauernhöfen sind sehr beliebt, sie locken viele Interessierte an. Swiss Silk will nicht nur Seidenprodukte verkaufen, sondern auch die Geschichte der Seidenproduktion erzählen.

Erstausstrahlung: 23. Dezember 2014

Video «Schweizer Seide» abspielen

Schweizer Seide

4:54 min, aus Schweiz aktuell vom 10.11.2014

Redaktion: Yvonn Scherrer