So geht Schweizer Politik

Wer den roten Pass hat, kann mitbestimmen. Viele beneiden uns um unsere direkte Demokratie. Der «Doppelpunkt» zeichnet das Funktionieren des politischen Räderwerks am Beispiel von drei Volksinitiativen nach. Und Politologe Adrian Vatter benennt Chancen und Grenzen unseres politischen Systems.

Die Urne ruft! Abstimmungssonntag in der Schweiz
Bildlegende: Abstimmungssonntag: Wer den roten Pass hat, kann mitbestimmen Keystone

«Kühe brauchen Hörner», «Das Velo gehört in die Verfassung», «Pädophile sollen nie mehr mit Kindern arbeiten dürfen» - drei Volksinitiativen mit ganz verschiedenen Ausgangslagen und Voraussetzungen. Gemeinsam ist allen: Das für unser Land typische Ringen um Kompromisse, mit denen im Idealfall alle einigermassen leben können.

Wie aber bilden wir uns eine politische Meinung in Zeiten von Social Media? Politologin Sarah Bütikofer: «Der Einfluss der sozialen Medien nimmt auch hierzulande zu. Social Media bietet politischen Akteuren ganz neue Möglichkeiten für zielgerichtete Kampagnen.»

Redaktion: Gaudenz Weber