Wahldebatte zum Thema Ausländer und Integration

Am 21. Oktober wählt die Schweiz ihr neues Parlament und bestimmt damit, wie es politisch weitergeht, zum Beispiel in der Frage der Integration von Ausländern. Die jüngsten Fälle von Jugendgewalt zeigen, dass kaum ein Thema die StimmbürgerInnen mehr bewegt.

Entsprechend kontrovers sind die Positionen der Parteien.

Über die zukünftige Richtung der Integrationspolitik und um Wählerstimmen für ihre Partei streiten sich die Basler Ständerätin Anita Fetz (SP), die Walliser Nationalrätin Viola Amherd (CVP), der Aargauer Nationalrat Philipp Müller (FDP), der Luzerner Nationalrat Felix Müri (SVP) und der Luzerner Nationalrat Louis Schelbert (Grüne).

Die Politiker diskutieren vor und mit Publikum im Saal der Hochschule für Soziale Arbeit in Luzern.

Autor/in: Philipp Burkhardt