Wie viel Biodiversität hat die Schweiz?

Unser Land hat Berge und Täler, Bäche und Seen, Wälder und Wiesen. Touristen lieben die Schweiz wegen ihrer Naturschönheiten. Doch wir sind im Begriff, diesen Reichtum zu verlieren.

Zersiedelung der Landschaft, Intensivierung der Landwirtschaft, Verbauung von Gewässern, flächendeckende Freizeitnutzung. Die Liste der Aktivitäten, mit denen der Mensch den Lebensraum von Pflanzen und Tieren einschränkt, liesse sich beliebig fortführen. Forscherinnen und Forscher entdecken immer mehr Lücken im natürlichen Netzwerk.

Bisher ist es nicht gelungen, den Verlust an biologischer Vielfalt, an Biodiversität in der Schweiz zu stoppen. Vor allem im Mittelland zeigt sie sich in einem bedenklichen Zustand. Die Sendung wagt den Versuch einer Bestandesaufnahme.

Moderation: Reto Scherrer, Redaktion: Doris Rothen