25 Jahre Mauerfall: Jubel, Erinnerung und Trauer

  • Sonntag, 9. November 2014, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 9. November 2014, 18:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Sonntag, 9. November 2014, 19:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Noch attraktiver als sonst: Das Brandenburgertor.

    25 Jahre Mauerfall: Jubel, Erinnerung und Trauer

    Deutschland feiert das Jubiläum des Mauerfalls mit Feierstunden, einem Bürgerfest und einer spektakulären Lichtinstallation entlang der ehemaligen Grenze in Berlin. Hunderttausende sind auf den Beinen und gedenken des historischen Moments. Ein Stimmungsbericht.

    Casper Selg

  • Oskar Lafontaine kritisiert die Wiedervereinigung.

    Wiedervereinigung ja, aber langsamer

    Nach dem Mauerfall war die Euphorie gross. Aber es gab auch Skeptiker, die vor einer raschen Wiedervereinigung von DDR und Bundesrepublik warnten. Dazu gehörte der damalige saarländische Ministerpräsident und spätere SPD Kanzlerkandidat Oskar Lafontaine.

    Was sagt er 25 Jahre später dazu? Ein Gespräch.

    Roman Fillinger

  • Lukas Bärfuss bei der Preisverleihung in Basel.

    Erfolg im zweiten Anlauf: Schweizer Buchpreis für Lukas Bärfuss

    "Koala" ist der Pfadiname von Lukas Bärfuss' Halb-bruder. Und Koala ist der Name des schmalen Romans, für den der Schriftsteller heute den Schweizer Buchpreis erhalten hat.

    Die Jury fand, der Roman verknüpfe auf kühne Weise drei ganz verschiedene Themen: Suizid, die Kolonialisierung Ausstraliens und die Leistungsideologie unserer Gesellschaft.

    Karin Salm

  • Nach den jüngsten Kämpfen in Donezk.

    Brüchige Waffenruhe in der Ostukraine

    In der Ostukraine sind die Kämpfe erneut aufgeflammt. Es sind die heftigsten seit der Waffenruhe. Die OSZE zeigt sich besorgt und bestätigt, dass Panzerkolonnen und schweres militärischen Gerät von Russland in die Ostukraine verschoben worden sind. Was hat der russische Präsident vor?

    Peter Gysling

  • Ed Miliband auf dem Labour-Parteitag in Manchester.

    Palastrevolution in der britischen Labour-Partei

    Sechs Monate vor den britischen Parlamentswahlen müsste die Opposition eigentlich alles daran setzen, den politischen Gegner in die Enge zu treiben.

    Nach viereinhalb Jahren konservativ geprägter Sparpolitik stünden die Chancen gut.Statt dessen bläst die Labour-Partei zu einer Hetzjagd auf ihren Vorsitzenden Ed Miliband.

    Martin Alioth

Moderation: Roman Fillinger, Redaktion: Ursula Hürzeler