Absichtserklärung der EU zum Schutz der Honigbienen

  • Montag, 29. April 2013, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Montag, 29. April 2013, 18:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Montag, 29. April 2013, 19:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Ein Bienenstock, aufgenommen am 10. April bei Lindau am Bodensee.

    Absichtserklärung der EU zum Schutz der Honigbienen

    Nicht alle Bienen überleben den Winter. Aber in den letzten Jahren starben doppelt so viele wie früher. Mitverantwortlich dafür sollen bestimmte Pflanzenschutzmittel sein. Drei davon will die EU verbieten - ab nächsten Winter - für zwei Jahre.

    Joe Schelbert

  • Bereits am 17. April manifestierten Greenpeace-AktivistInnen ihren Protest an einem Gebäude des Agrarkonzerns Syngenta.

    Gute Nachricht für die Bienen - schlechte für Syngenta

    Clothianidin, Imidacloprid und Thiamethoxan; für Bienen sind sie genau so giftig wie sie klingen. Hergestellt werden die Pestizide etwa vom deutschen Chemiekonzern Bayer oder dem Schweizer Agro-Chemiekonzern Syngenta.

    Wie diese Mittel die Bienen schädigen und wie die Kommission ihren Entscheid begründet.

    Thomas Häusler und Jonas Projer

  • Der französische Präsident François Hollande hört sich die Sparvorschläge für die Armee an - im Elysée-Palast am 29. April.

    Frankreichs Armee soll ihre Bestände reduzieren

    Frankreich soll auf der Weltbühne ein ernsthafter Player sein - und braucht dazu eine glaubwürdige, schlagkräftige Armee. Gleichzeitig muss das Land sparen, auch bei der Armee. Ein neues Weissbuch sieht vor, dass französische Armeebestände bis 2019 um zehn Prozent reduziert werden sollen.

    Ruedi Mäder

  • Wahlplakat der Freisinnigen im Kanton Neuenburg. Der Erfolg blieb der Partei versagt.

    Wo es beim Schweizer Freisinn harzt

    Im März flog die FDP aus der Walliser Regierung. Letzte Woche verlor in der Stadt Zürich der FDP-Kandidat gegen einen linken Aussenseiter. Und am Sonntag hat die Partei bei den Parlaments- und Regierungswahlen im Kanton Neuenburg herbe Verluste erlitten. Da läuft offenbar einiges schief.

    Elmar Plozza

  • Es braucht immer mehr Technik, die Natur zu kontrollieren.

    Mehr Technik und weniger Natur im Alpenraum

    Infolge des Klimawandels verändert sich der Alpenraum massiv. Ingenieure arbeiten an dieser Umgestaltung aktiv mit: Wenn Gletscher schmelzen, braucht es neue Stauseen, um das Wasser zu speichern, zu kanalisieren und die Stromproduktion aus Wasserkraft auf heutigem Niveau zu halten.

    Max Akermann

  • Rückblick eines scharfen Beobachters: Spanien

    Während fast 35 Jahren berichtete Alexander Gschwind für Radio SRF bzw. DRS aus Iberien und dem Maghreb. Nun geht er in Pension. Doch vorher schaut er zurück auf die Politik in «seinen» Ländern. Den Auftakt einer fünf-teiligen Serie macht Spanien.

    Alexander Gschwind

  • Der frühere ungarische Regierungschefs Gordon Bajnai.

    Ein Wahlbündnis und ein Hoffnungsträger für Ungarn

    Viktor Orban und seine nationalkonservative Fidesz-Partei regieren Ungarn mit einer Zweidrittels-Mehrheit - was der linksliberalen Opposition praktisch keine Chancen lässt.

    Doch nun haben die Sozialisten und die Bewegung des früheren Regierungschefs Gordon Bajnai ein erfolgsversprechendes Bündnis geschlossen.

    Marc Lehmann

  • Blick in eine von zahlreichen Waffenmessen in den USA.

    US-Waffennarren unter sich

    Die Mehrheit der US-AmerikanerInnen ist für ein schärferes Waffengesetz. Wie diejenigen argumentieren, die Waffen besitzen, das zeigt sich nirgends so deutlich wie an einer Waffenmesse. Die Reportage von einer von unzähligen «Gun Shows» in den USA - jener im kalifornischen Antioch.

    Priscilla Imboden

Moderation: Roman Fillinger, Redaktion: Judith Huber