Ägyptens Ex-Präsident Mursi zum Tod verurteilt

  • Samstag, 16. Mai 2015, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Samstag, 16. Mai 2015, 18:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Samstag, 16. Mai 2015, 19:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Mohammed Mursi bei der Urteilsverkündung in Kairo

    Ägyptens Ex-Präsident Mursi zum Tod verurteilt

    Ein Gericht in Kairo hat am Samstag Mohammed Mursi wegen Organisation eines Gefängnisausbruchs zum Tode verurteilt. Der Islamist soll sich Anfang 2011 mit der palästinensischen Hamas und der libanesischen Hisbollah dazu verschworen haben, den Ausbruch zu organisieren.

    Ein Gespräch mit der Journalistin Astrid Frefel.

    Simone Fatzer

  • Bundesrat Johann Schneider-Ammann mit dem indischen Finanzminister Arun Jaitley

    Bundesrätliche Beziehungspflege in Indien

    Ein Freihandelsabkommen mit Indien steht schon seit Jahren auf der Wunschliste der schweizer Regierung. Nun hat Bundesrat Johan Schneider-Ammann gemeinsam mit einer Schweizer Wirtschaftsdelegation die indischen Minister für Wirtschaft, Industrie und Finanzen getroffen.

    Doch viel mehr als Beziehungspflege war das nicht.

    Karin Wenger

  • Demonstrantinnen mit Anti-Gruevsky-Ansteckknöpfen

    Gruevsky steht mit dem Rücken zur Wand

    Mazedoniens Regierungschef Nikola Gruevski ist seit neun Jahren an der Macht. Nun hat er es offenbar zu weit getrieben. Protokolle eines Lauschangriffes zeigen, wie autokratisch, machtbesessen und gar kriminell Gruevski und seine Mannschaft sind.

    Nach täglichen kleineren Demonstrationen rufen Oppositionsparteien und Bürgerrechtsgruppen nun für Sonntag zur Grossdemonstration in der Hauptstadt Skopje. Sie fordern den Rücktritt von Gruevski und seiner Regierung.

    Walter Müller

  • Der Eingang zum Hauptsitz des Monsanto-Konzerns in St. Louis

    Monsanto bangt um ein Milliardengeschäft

    Kolumbien will in der Bekämpfung illegaler Cocapflanzungen künftig auf den Einsatz des Herbizids Glyphosat verzichten. Dieses ist besser bekannt unter dem Handelsnamen Roundup Ready. EndeMärz hatte die Weltgesundheitsorganisation das Herbizid als möglicherweise krebserregend eingestuft.

    Der Hersteller, der US-Konzern Monsanto bangt um ein Geschäft, das Milliarden einbringt.

    Ulrich Achermann

  • Das Mabini-Riff im südchinesischen Meer, das von China aufgeschüttet wird

    Chinas Muskelspiele im südchinesischen Meer

    Bei seinem Besuch in China, forderte US-Aussenminister John Kerry am Samstag von seinen Gastgebern Zurückhaltung im südchinesischen Meer.

    Denn dort schafft China in hohem Tempo Fakten: Es schüttet künstliche Inseln auf, baut Garnisonen und Militärflugplätze und bedrängt fremde Schiffe weit ausserhalb seines Hoheitsgebiets. Chinas Nachbarn protestieren zwar. Doch sie trauen sich nicht, allzu laut zu werden. Zu gross ist Chinas militärische und wirtschaftliche Übermacht. Einer der wenigen, der kein Blatt vor den Mund nimmt, ist Antonio Carpio, Richter am Obersten Gericht der Philippinen.

    Fredy Gsteiger

Moderation: Simone Fatzer, Redaktion: Matthias Kündig