Ärzte sollen keine Medikamente mehr abgeben

  • Mittwoch, 21. Oktober 2009, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Mittwoch, 21. Oktober 2009, 18:00 Uhr, DRS 1 und DRS 4 News
  • Wiederholung:
    • Mittwoch, 21. Oktober 2009, 19:00 Uhr, DRS 2, DRS Musikwelle und DRS 4 News

Bundesrätlicher Vorstoss zum Gesundheitswesen: Ärzte sollen keine Medikamente mehr abgeben dürfen.

Weitere Themen:

Schuldspruch im Kanderprozess: Der verantwortliche Kompaniekommandant erhält 18 Monate bedingt.

Der Expertenstreit über den Schweinegrippe-Impfstoff birgt Zündstoff.

Der Bundesrat diskutiert das Verhältnis zwischen der Schweiz und der EU.

Beiträge

  • Bundesrat will Medikamentenabgabe durch Ärzte verbieten

    Ärzte sollen künftig nicht mehr Verschreiber und gleichzeitig Verkäufer von Medikamenten sein. Dieser Meinung ist der Bundesrat. Ausnahmen soll es für sehr abgelegene Gebiete geben. Die Ärzteschaft protestiert und kündigt heftigen Wiederstand an.

    Katrin Hug

  • Urteil im Kanderprozess härter als erwartet

    Der Verantwortliche für das Bootsunglück letztes Jahr auf der Kander ist zu einer bedingten Freiheitsstrafe von 18 Monaten bedingt verurteilt worden - wegen fahrlässiger Tötung und fahrlässiger Körperverletzung.

    Ein Strafmass, dessen Schärfe sogar den Auditor, den Ankläger der Militärjustiz, verblüffte.

    Dominik Meier

  • Unsicherheit beim Schweinegrippe-Impfstoff

    Die Diskussion um die Schweinegrippe-Impfung ist in der Schweiz angekommen. Auslöser ist die Meldung, wonach die Gesundheitsbehörde voraussichtlich Schwangeren und immungeschwächten Menschen eine Impfung ohne Zusatzstoff verabreichen will.

    Das birgt Zündstoff: Denn was heisst das für alle anderen Impfwilligen - ist der Impfstoff mit Zusatzstoff ein Gesundheitsrisiko?

    Christian Heuss

  • Wo steht die helvetische Europapolitik?

    Der Bundesrat diskutiert an seiner Klausursitzung das Verhältnis der Schweiz zur EU. Grundlage ist der jüngste aussenpolitische Bericht. Wo aber steht eigentlich die helvetische Europapolitik? Und welche Optionen bieten sich für die Zukunft?

    Elmar Plozza

  • Politische Scheuklappen in Peru

    Peru verurteilte seinen ehemaligen Staatspräsidenten Alberto Fujimori wegen Menschenrechtsverbrechen und Korruption zu 25 Jahren Haft. Eine Premiere in Südamerika. Doch ganz so vorbildlich, wie es den Anschein hat, ist die Aufarbeitung der Vergangenheit nicht

    Ulrich Achermann

  • Armut und viel Sonne: Das Imperial Valley in Kalifornien.

    Grüner Aufschwung in Kaliforniens Armenhaus?

    Im Imperial Valley, ganz im Südosten Kaliforniens, gibt es mehr Arbeitslose als in jedem anderen County der USA. Aber es gibt auch Überfluss im Imperial Valley: Sonne, Wind und Erdwärme sind praktisch unerschöpflich. Das weckt Hoffnungen.

    Beste Voraussetzungen für die Produktion von erneuerbarer Energie. Aus «der Hauptstadt der Grossen Depression», wie die New York Times den County-Sitz El Centro jüngst bezeichnete, soll nun die Hauptstadt der grünen Energie werden.

    Max Akermann

Moderation: Hans Ineichen, Redaktion: Judith Huber