Agroscope pflanzt Gentech-Kartoffeln

  • Dienstag, 21. April 2015, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Dienstag, 21. April 2015, 18:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Dienstag, 21. April 2015, 19:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Hinter einem Doppel-Zaun mit Stacheldraht wollen die Wissenschaftler der eidgenössischen Forschungsanstalt Agroscope-Reckenholz die gentechnisch veränderten Kartoffeln anbauen.

    Agroscope pflanzt Gentech-Kartoffeln

    Die landwirtschaftliche Versuchsanstalt Reckenholz von Agroscope darf in Zürich-Affoltern sogenannte cisgene Kartoffeln pflanzen. Das Ziel: Gegen Kraut- und Knollenfäule resistente Kartoffeln; solche könnten den Einsatz von Pflanzenschutzmitteln reduzieren helfen. Die Versuche starten Ende April.

    Odette Frey

  • Sie haben nur dank eines portugiesischen Frachtschiffs überlebt, das sie nach dem Kentern ihres Boots vor der libyschen Küste aus dem Meer gefischt hat.

    Handelsschiffe retten Bootsflüchtlinge

    Schätzungsweise 800 Bootsflüchtlinge sind am Wochenende vor der libyschen Küste ertrunken - weil die italienische Küstenwache und die EU-Mission Triton zu weit weg waren. Die 28 Geretteten verdanken ihr Leben der Besatzung eines portugiesischen Handelsschiffes. Kein Zufall.

    Monika Oettli

  • Die «Sea Watch» auf der Süderelbe in Hamburg. In Kürze sollen mit ihr auf dem Mittelmeer Flüchtlinge gerettet werden.

    Die «Sea Watch» auf dem Mittelmeer

    Ein 100 Jahre alter Fischkutter, der von vier brandenburgischen Familien mit ihrem Ersparten instand gesetzt worden ist, soll auf dem Mittelmeer Flüchtlinge vor dem Tod retten. Was das Ziel dieser Aktion ist, erzählt Matthias Kuhn, einer der Initianten.

    Peter Voegeli

  • Er sei jahrelang Präsident der Flury-Stiftung gewesen, die im Bündnerland Spitäler, Altersheime und Spitex-Organisationen betreibt; deshalb verstehe er sehr wohl etwas vom Gesundheitswesen, sagt Heinz Brand.

    100 Tage im Amt - Santésuisse-Präsident Heinz Brand

    Der Bündner SVP-Nationalrat Heinz Brand leitet den grössten Krankenkassendachverband. Bis zu seiner Wahl an die Spitze von 47 Krankenkassen ist er als Gesundheitspolitiker nicht gross aufgefallen, einen Namen gemacht hat er sich hingegen in Ausländerfragen. Wie passt das zusammen?

    Elisabeth Pestalozzi

  • Der grosse alte Mann der Finanzkontrolle: «Bankendompteur» Paul Volcker.

    Paul Volcker erhebt den Warnfinger

    In der Schweiz kennt man Paul Volcker wegen der nach ihm benannte Kommission, die in den 1990er-Jahren einen Bericht über die nachrichtenlosen Vermögen erstellt hat. In den USA ist Paul Volcker nach wie vor eine wichtige Stimme in der Finanz- und Bankenwelt.

    Nun fordert der 87-jährige ehemalige Notenbankchef eine Reform der Finanzmarktaufsicht.

    Beat Soltermann

  • Aus Sicht des Bundesrates und der Kantone hätte die neu ausgestaltete Erbschaftssteuer gravierende Nachteile für den Standort Schweiz. Zudem würde die Finanzhoheit der Kantone eingeschränkt. Das letzte Wort hat das Stimmvolk am 14. Juni.

    Abstimmungskampf «Millionen-Erbschaften besteuern für unsere AHV»

    Hinter der sogenannten Erbschaftssteuerreform-Initiative stehen SP, Grüne, EVP und der Gewerkschaftsbund. Die Initiative will, dass die kantonalen Erbschaftssteuern aufgehoben werden.

    Der Ertrag aus einer neuen, eidgenössischen Erbschaftssteuer ginge dann zu zwei Dritteln an die AHV und zu einem Drittel an die Kantone. Bundesrat und Kantone empfehlen ein Nein.

    Philipp Burkhardt

  • Rebecca Guntern ist  nicht die Managerin, die pfeilgerade ihre Karriere verfolgt. Vor zwei Jahren ist sie Mutter eines Sohnes geworden. Arbeit und Familie unter einen Hut zu bringen, sei tatsächlich eine Herausforderung, sagt sie.

    «Karriere machen muss man wollen»

    Es gibt sie - die Frauen, die das Know-How und das Profil als Verwaltungsrätin oder Verwaltungsratspräsidentin haben. Der Arbeitgeberverband präsentiert die Namen von 400 geeigneten Kandidatinnen - unter ihnen die 43-jährige Pharma-Managerin Rebecca Guntern.

    Massimo Agostinis

Moderation: Peter Voegeli, Redaktion: Matthias Kündig