Anschläge in Afghanistan

  • Sonntag, 15. April 2012, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 15. April 2012, 18:00 Uhr, DRS 1 und DRS 4 News
  • Wiederholung:
    • Sonntag, 15. April 2012, 19:00 Uhr, DRS 2, DRS Musikwelle und DRS 4 News

Beiträge

  • Anschläge in Afghanistan

    In Afghanistan wird der Frühling mit einer neuen Offensive der Taliban eingleitet. Heute lancierten die Taliban eine besonders heftige Attacke, gleichzeitig in Kabul und verschiedenen Provinzen.

    Karin Wenger

  • Wahlschlappe der Thurgauer SVP

    Die Thurgauer SVP hat bei den kantonalen Wahlen über einen Fünftel ihrer Sitze verloren. Trotzdem bleibt sie noch immer die stärkste Kraft. Und sie will auch gute wahlarithmetische Gründe für dieses Resultat haben.

    Thomas Weingart

  • Taliban greifen Kabul und Provinzhauptstädte an

    Im Vietnamkrieg 1968 schockierte Nordvietnam mit der berüchtigten Tet Offensive die USA, als sie die amerikanische Botschaft in Seoul in Südvietnam angriffen. Ähnliches versuchen die Taliban nicht zum erstenmal nun auch mit der heutigen Offensive.

    Karin Wenger

  • Aussichtsreichste Kandidaten aus dem Rennen

    Die Wahlkommission hat fast die Hälfte - und vor allem die aussichtsreichsten Kandidaten aus dem Rennen um die Präsidentschaft geworfen. Darunter den bekanntesten Kandidaten der Muslimbrüder, aber auch den ehemaligen Geheimdienstchef Omar Suleiman.

    Iren Meier

  • Volk graut vor Breivik-Prozess

    Morgen beginnt der Prozess gegen Anders Behring Breivik, den 33-jährigen, blonden Norweger, der am 22. Juli 2011 77 Menschen brutal umgebracht hat, darunter viele Kinder. Ein Prozess beginnt, vor dem einem ganzen Volk graut.

    Bruno Kaufmann

  • Die zwei verschiedenen Gutachten über Breivik

    Anders Behring Brejvik wird mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht freikommen. Die Frage ist aber, ob er hinter die Gitter eines Gefängnisses kommt oder in eine geschlossene psychiatrische Anstalt. Doch nicht einmal die Experten sind sich einig.

    Peter Voegeli

  • Häftlinge in unmenschlichen Lagern in Nordkorea

    Nordkorea feiert seine unsterbliche Führung, während unzählige Untertanen in Lagern unter unmenschlichen Bedingungen dahinvegetieren oder sterben. Ein neuer Bericht der US-Menschenrechtsorganisation «Human Rights in North Korea» fördert Erschütterndes zu Tage.

    Urs Morf

Moderation: Peter Voegeli, Redaktion: Isabelle Jacobi