Anschlag auf Einkaufszentrum in Nairobi

  • Samstag, 21. September 2013, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Samstag, 21. September 2013, 18:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Samstag, 21. September 2013, 19:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Menschen verlassen panisch das Einkauszentrum in Nairobi

    Anschlag auf Einkaufszentrum in Nairobi

    In der kenianischen Hauptstadt Nairobi sind bei einer Schiesserei in einem Einkaufszentrum über 20 Menschen getötet worden. Dutzende wurden verletzt.

    Patrik Wülser

  • Syrien liefert zufriedenstellendes Inventar

    Die Überraschung ist gross. Und positiv. Das Assad-Regime hat nicht nur fristgerecht ein Inventar seiner Giftgasbestände an die internationale C-Waffen-Organisation geliefert. Sondern auch die Qualität der Informationen ist substantiell.

    Fredy Gsteiger

  • In Düsseldorf versammelt sich die FDP-Parteiprominenz

    Die FDP kämft um Prozente der Wählergunst

    Ab jetzt geht es um Deutschland, lautet der Schlachtruf der FDP nach dem Wahldebakel in Bayern. Die FDP bangt wieder einmal um die Wiedereinzug in den Bundestag und hat zum Abschluss des Wahlkampfs in Düsseldorf fast die gesamte Parteiprominenz mobilisiert.

    Simone Fatzer

  • Deutschands Bürger gehen zur Urne

    Kommentar zum deutschen Wahlkampf

    Der Wahlkampf in Deutschland ist zuende. Endlich, sagen die meisten deutschen Kommentatoren. Es sei nicht wirklich um Inhalte gegangen. Die Spitzenkandidaten hätten die Wähler mit Basis-fernem Gerede eingeschläfert. Unser Korrerspondent ist entschieden anderer Meinung.

    Casper Selg

  • Pakistan setzt höchsten Taliban frei

    2010 wurde Abdul Ghani Baradar durch Pakistans Sicherheitskräfte und die CIA erwischt und festgenommen. Nun hat ihn Pakistan freigelassen, um die Friedensverhandlungen zwischen Regierung und Taliban voranzubringen. Wer ist der Mann?

    Karin Wenger

  • Fremsprachige Kinder als Patienten

    Dolmetscher für fremdsprachige Patienten

    In Schweizer Spitälern gibt es immer mehr fremdsprachige Patienten. Darum arbeiten acht grosse Spitäler mit einem Netz von Übersetzern zusammen. Der Bund unterstützt das Pilotprojekt, das hilfreich, aber aufwendig ist -  Reportage aus dem Zürcher Kinderspital.

    Curdin Vincenz

Moderation: Peter Voegeli, Redaktion: Isabelle Jacobi