Bankenvergleich Schweiz-USA in Frage gestellt

  • Freitag, 22. Januar 2010, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Freitag, 22. Januar 2010, 18:00 Uhr, DRS 1 und DRS 4 News
  • Wiederholung:
    • Freitag, 22. Januar 2010, 19:00 Uhr, DRS 2, DRS Musikwelle und DRS 4 News

Das Bundesverwaltungsgericht stoppt die Lieferung von UBS-Daten an die USA. Wie geht es jetzt weiter im Steuerstreit?

Weitere Themen:

Kinder in Haiti: Sie leiden am meisten unter der Erdbeben-Katastrophe.

Was, wenn bei Textilien nicht Bio drin ist, wo Bio draufsteht, sondern gentechnisch veränderte Baumwolle?

Beiträge

  • Gericht bremst Amtshilfe im Fall UBS

    Nach monatelangem Ringen einigten sich die Schweiz und die USA im letzten Sommer darauf, 4450 UBS-Konti auf Steuerbetrug oder schwerwiegende Steuerhinterziehung zu prüfen.

    Das grösste Amtshilfe-Verfahren in der Geschichte der Schweiz wurde ausgelöst, um ein Strafverfahren der US-Justiz gegen die Grossbank UBS zu verhindern.

    Nun aber stoppt das Bundesverwaltungsgericht mit einem Pilotentscheid die Lieferung von Kontendaten amerikanischer UBS-Kunden an die USA. Mit dem Urteil könnte sich der im August getroffene Vergleich zwischen der Schweiz und den USA weitgehend in Luft auflösen.

    Alexander Sautter

  • Fragezeichen zur Zukunft des Abkommens

    Der Steuerstreit mit den USA schien entschärft. Jetzt tun sich wieder viele Fragezeichen auf. Wirtschaftsredaktorin Barbara Widmer hat mit Rechtsexperten über die Zukunft des Abkommens gesprochen.

    Barbara Widmer

  • Reaktionen der Politik

    Der Bundesrat will das Piloturteil noch nicht interpretieren. Die Parteien zeigen sich weniger zurückhaltend.

    Elmar Plozza

  • «Urteil ist ein harter Schlag gegen den Bundesrat»

    Neben der UBS leidet auch die Reputation des Finanzplatzes Schweiz, glaubt Wirtschaftsredaktor Rainer Borer.

    Bundeshausredaktor Philipp Burkhardt, der das Urteil als einen harten Schlag gegen den Bundesrat erachtet, geht der Frage nach, welche Möglichkeiten der desavouierten Landesregierung nach dem Urteil noch offenstehen.

    Hans Ineichen

  • Die Kinder in Haiti

    Die Erdbebenkatastrophe in Haiti hat das arme Land noch weiter zurückgeworfen. Das wird auch die grosszügige internationale Hilfe nicht ändern können.

    Allein in Haitis Hauptstadt Port-au-Prince sind mehr als eine halbe Million Menschen ohne Obdach, darunter gegen hunderttausend Kinder, die sich alleine durchkämpfen müssen.

    Joe Schelbert

  • Öko-Textilien mit gentechnisch veränderter Baumwolle

    Wer Bio-Lebensmittel kauft oder Bio-T-Shirts trägt, will einen Beitrag zum Umweltschutz leisten. Weil die Hersteller versprechen, die Produkte nachhaltig zu produzieren, ohne Gift und ohne Gentechnik, ist der Kunde bereit, mehr Geld zu bezahlen.

    Doch was, wenn gar nicht Bio drin ist, wo Bio draufsteht?

    Maren Peters

  • Belgische Bauern lancieren «faire» Milchmarke

    Was soll ein Liter Milch kosten? Bauern haben schon lange eine einfache Antwort auf diese Frage: Einen fairen Preis soll die Milch haben.

    Nur, diesen fairen Preis bekommen sie schon lange nicht mehr. Letztes Jahr bezahlten die Molkereien den Bauern in der EU zeitweilig noch 20 Cent. Derzeit sind es 26.

    Immer noch zu wenig, sagten sich belgische Bauern. Doch statt zu klagen wurden sie - unternehmerisch. Und bringen jetzt demnächst eine eigene, faire Milchmarke auf den Markt.

    Urs Bruderer

Moderation: Hans Ineichen, Redaktion: Monika Oettli