Besserer Schutz vor Absturz in die Armut

  • Dienstag, 29. Dezember 2009, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Dienstag, 29. Dezember 2009, 18:00 Uhr, DRS 1 und DRS 4 News
  • Wiederholung:
    • Dienstag, 29. Dezember 2009, 19:00 Uhr, DRS 2, DRS Musikwelle und DRS 4 News

Die Schweizerische Konferenz für Sozialhilfe präsentiert ein Strategiepapier zum Umgang mit Armut in der Schweiz.

Weitere Themen:

Irans Regime verstärkt Druck auf Opposition und Medien, die Berichterstattung gestaltet sich immer schwieriger.

Ein Jahr nach den grossen Versprechungen: Was ist übrig von der Reform des Finanzmärkte. Eine Bilanz.

 

Beiträge

  • Vorschlag zur Armutsbekämpfung

    Wie bekämpft man die Armut? Das Thema wird nun auch in der Schweiz gross diskutiert. Zuerst hat die Caritas ihre Vorstellungen präsentiert und bereits gibt es weitere Ideen.

    Die Schweizerische Konferenz für Sozialhilfe (Skos) schlägt für Langzeitsarbeitslose eine Art neue Versicherung vor, die sie länger vor dem Absturz in die Armut schützen soll.

    Nathalie Christen

  • Portrait eines Langzeitarbeitslosen

    Die Zahl der Ausgesteuerten in der Schweiz steigt. Laut Schätzungen werden in den nächsten zwei Jahren über 300'000 Menschen Sozialhilfe beziehen müssen. Ein Langzeitarbeitsloser erzählt.

    Priscilla Imboden

  • Klima der Einschüchterung in Teheran

    Die iranischen Revolutionsgarden bezichtigen die Opposition, mit ausländischen Medien gemeinsame Sache zu machen, um die Regierung zu stürzen. Die Sicherheitskräfte haben Berichterstattungsverbote verhängt, die Telekommunikation ist eingeschränkt und überwacht.

    Ulrich Pick

  • Finanzmarktreformen: Die guten Vorsätze schon vergessen?

    Vor einem Jahr stand die Welt unter dem Schock des Zusammenbruchs der Finanzmärkte. Das ganze System des Kasinokapitalismus schien in Frage gestellt, entsprechend radikal waren die Forderungen nach Korrekturen.

    Wo steht die Reform der Finanzmärkte am Ende dieses Jahres? Was ist aus den Ambitionen geworden, in der Schweiz, in der Welt?

    Rainer Borer

  • Kommentar: das Bankgeheimnis und der Rechsstaat

    Zur weltweiten Finanzkrise kam für die Schweiz noch die eigene Finanzplatzkrise hinzu, die Krise ums Bankgeheimnis.

    Und das habe nicht nur die Glaubwürdigkeit des Finanzplatzes in Frage gestellt, sondern ganz grundsätzlich die des Schweizer Rechtsstaat, sagt Lukas Schmutz, Chef der Inlandredaktion von Schweizer Radio DRS.

    Lukas Schmutz

  • Generationengespräch: Zwei Historikerinnen

    Zwei Historikerinnen diskutieren über die Geschichtswissenschaft und ihre politische Bedeutung, über die Entwicklung der Universitäten in der Schweiz und über die umstrittene Bologna-Reform.

    Beatrix Mesmer ist 78 Jahre alt. Sie war bis Mitte der 1990er Jahre Professorin für Schweizer Geschichte und allgemeine Geschichte an der Universität Bern.

    Caroline Arni ist 39 Jahre alt. Sie ist seit diesem Sommer Assistenzprofessorin für neuere und neueste Geschichte an der Universität Basel.

    Philipp Scholkmann

Moderation: Philipp Scholkmann, Redaktion: Isabelle Jacobi