BKB-Chef Hans Rudolf Matter stolpert über Anlageskandal

  • Dienstag, 23. Oktober 2012, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Dienstag, 23. Oktober 2012, 18:00 Uhr, DRS 1 und DRS 4 News
  • Wiederholung:
    • Dienstag, 23. Oktober 2012, 19:00 Uhr, DRS 2, DRS Musikwelle und DRS 4 News

Beiträge

  • Hans-Rudolf Matter an der Medienkonferenz der BKB am 23. Oktober.

    BKB-Chef Hans Rudolf Matter stolpert über Anlageskandal

    Der Chef der Basler Kantonalbank, Hans Rudolf Matter, tritt zurück. Er ist über die mutmasslich betrügerischen Machenschaften der externen Vermögensverwaltungs-Firma ASE gestolpert, mit der die Basler Kantonalbank zusammengearbeitet hatte.

    Eveline Kobler

  • Schwer kontrollierbare Vermögensverwalter

    Nach dem Rücktritt des Basler Kantonalbank-Chefs wird wieder einmal klar, dass es in der Schweiz schwierig ist, unabhängige Vermögensverwalter zu kontrollieren. Das könnte sich aber bald ändern.

    Philip Meyer

  • Barack Obama und Mitt Romney am Ende der letzten TV-Debatte.

    Was bringt der Punktsieg Barack Obama?

    Auch nach der dritten TV-Debatte - mit dem Diskussionsschwerpunkt Aussenpolitik - bleibt im Rennen um das Weisse Haus alles offen. Gespräch mit Thomas Kleine-Brockhoff von der Denkfabrik German Marshall Fund.

    Ursula Hürzeler

  • Willkommenszeremonie für den Emir von Katar in Rafah im Gazastreifen.

    Der Emir von Katar und die Islamisten in Gaza

    International ist der Gazastreifen mehr oder weniger isoliert seit 2007 die islamistische Hamas die Macht übernommen hat. Der Emir von Katar hat am Dienstag Schulen und Spitäler eingeweiht und weitere Hilfe versprochen - nicht nur aus Nächstenliebe.

    Iren Meier

  • OECD stellt Korruption in Frankreich fest

    In ihrem neuesten Bericht wirft die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung OECD Frankreich vor, es fehlten die nötigen Mittel und der politische Wille, um die Korruption wirksam zu bekämpfen.

    Ruedi Mäder

  • Den Generationenkonflikt gibt es nicht

    Der Anteil der Rentner und Rentnerinnen an der Gesamtbevölkerung steigt. Trotzdem: Den vielbeschworenen Generationenkonflikt gibt es in der Schweiz nicht. Zu diesem Schluss kommt der Sozialbericht 2012.

    Pascal Krauthammer

  • Die Jugend ist politischer als gedacht

    Die heutigen jungen Erwachsenen sind politisch interessierter als die Jugend vor 20 Jahren; auch das steht im Sozialbericht 2012. Mit den neuen sozialen Medien ist politisches Engegement aber auch bequemer geworden. Ein Augenschein bei Lehrlingen.

    Roland Wermelinger

  • Die Angst, mit der neuen Verfassung werde die Meinungsfreiheit eingeschränkt, treibt TunesierInnen immer wieder auf die Strasse.

    Tunesiens Revolution hat an Schwung verloren

    Bis am 23. Oktober hatten die vor einem Jahr gewählten tunesischen Volksvertreter Zeit, um eine Verfassung zu verabschieden. Doch so weit ist das Gremium noch lange nicht. Knapp zwei Jahre nach der Revolution herrscht Ernüchterung.

    Daniel Voll

Moderation: Ursula Hürzeler, Redaktion: Judith Huber