«Brexit» – nicht ohne das britische Parlament

  • Donnerstag, 3. November 2016, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Donnerstag, 3. November 2016, 18:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Donnerstag, 3. November 2016, 19:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Niemand erwarte, dass das Unterhaus den Austritt ablehne, für den das Volk gestimmt hat. Aber es sei eine ungewöhnliche Situation, sagt ein Verfassungsexperte zum Urteil des High Court of Justice.

    «Brexit» – nicht ohne das britische Parlament

    Der High Court of Justice hat das Mitspracherecht des britischen Parlaments zum Austritt aus der EU bestätigt. Die konservative Regierung von Premierministerin Theresa May hatte die formelle Austrittserklärung vor Ende März ohne Befragung des Parlaments geplant. Sie will nun appellieren.

    Martin Alioth

  • Wichtig sei der Dialog – nur so sei eine weitere Verhärtung zu verhindern, sagte Aussenminister Didier Burkhalter nach dem Besuch des türkischen Aussenministers Mevlüt Cavusoglu.

    Türkisch-schweizerische Diplomatie in Bern

    Aussenminister Didier Burkhalter hat seinen türkischen Amtskollegen Mevlüt Cavusoglu empfangen. Bundesrat Burkhalter hat mit dem türkischen Gast auch über heikle Themen gesprochen.

    Philipp Burkhardt

  • «Nur der Staat hat hier nun die Möglichkeit, schnell einzugreifen – und er hat auch die Pflicht», sagt Theologin Isabelle Noth im Gespräch.

    Über die Ausbildung von Imamen in der Schweiz

    Am Mittwoch hat die Polizei in der Winterthurer An'Nur Moschee eine Razzia durchgeführt. Ein äthiopischer Imam soll dort dazu aufgerufen haben, Muslime, die das gemeinsame Gebet in der Moschee verweigern, zu ermorden.

    Die Berner Theologin Isabelle Noth beschäftigt sich unter anderem mit der Frage, wie man radikale von moderaten Imamen unterscheiden kann. Das Gespräch.

    Roman Fillinger

  • Phyllis Loya mit einem Foto ihres vor zehn Jahren ermordeten Sohnes. Der Mörder sitzt im Hochsicherheitsgefängnis von San Quentin. Sie werde erst ruhen, wenn dieser hingerichtet sei, sagt die Frau.

    Todesstrafe – Kalifornien wünscht sich Klarheit

    Kalifornien wählt am 8. November nicht nur einen US-Präsidenten, sondern stimmt auch über zwei Vorlagen zur Todesstrafe ab.

    Die Entscheidungen könnte Signalwirkung haben: Einerseits ist im bevölkerungsreichsten US-Bundesstaat seit zehn Jahren niemand mehr hingerichtet worden, andererseits sitzen nirgendwo sonst in den USA so viele Verurteilte in Todeszellen.

    Priscilla Imboden

  • Die Fischer an der Palkstrasse in Sri Lanka plagt eine drängende Frage: Wer schützt uns vor den indischen Schleppnetzen

    Sri Lankas Fischer kämpfen gegen indische Schleppnetz-Fischerei

    Die Palkstrasse ist eine Meerenge, die Sri Lanka von Indien trennt. Sie ist reich an Fischen – weil während des Bürgerkriegs in Sri Lanka die Berufsfischerei in diesen Gewässern verboten war. Nun bauen die tamilischen Fischer in Jaffna ihr Gewerbe wieder auf.

    Doch die indische Konkurrenz macht ihnen mit grossen Schleppnetzen das Leben schwer.

    Thomas Gutersohn

  • Die neue MCG-Präsidentin Ana Roch sitzt auf einer Bank im Park hinter dem Rathaus von Vernier, der grössten Genfer Gemeinde.

    Interne Machtkämpfe schwächen die Genfer Rechtspopulisten

    Das Mouvement Citoyens Genevois steckt in einer tiefen Krise. Bei dei den letzten kantonalen Wahlen war die rechtspopulistische MCG noch die grosse Siegerin. Was ist geschehen?

    Barbara Colpi

Moderation: Roman Fillinger, Redaktion: Tobias Gasser