Brüssel überlegt sich neue Sanktionen

  • Samstag, 30. August 2014, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Samstag, 30. August 2014, 18:00 Uhr, Radio SRF 1
  • Wiederholung:
    • Sonntag, 31. August 2014, 18:00 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 31. August 2014, 19:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Poroschenko tippt Barroso an.

    EU plant neue Sanktionen gegen Russland

    Die Staats- und Regierungschefs der EU treffen sich am Samstag in Brüssel zu einem Sondergipfel. Sie wollen den neuen EU-Aussenbeauftragten und den neuen Präsidenten des Europäischen Rates bestimmen. Und sie beraten über neue Sanktionen gegen Russland.

    Oliver Washington

  • Junge fährt Velo in syrischer Kleinstadt.

    Syrien: «Die Menschen träumen von der Normalität»

    Seit zweieinhalb Jahren tobt in Syrien ein blutiger Bürgerkrieg. Die UNO spricht von der schlimmsten Flüchtlingskatastrophe seit dem Genozid von Ruanda 1994. Doch das Leben findet auch auch im ganz normalen Wahnsinn des Krieges immer einen Weg, wie der freie Journalist Kurt Pelda erzählt.

    Peter Voegeli

  • Frankreichs Sozialisten treffen sich zur Sommer-Universität.

    Heisse Köpfe bei Frankreichs Sozialisten

    In Frankreich klingt eine hektische Woche aus. Vergangenen Montag hat Präsident François Hollande hat seine Regierung zum vierten Mal in nur zweieinhalb Jahren umgebildet. Nun sollen die Sozialisten eine sozial-liberale Politik umsetzen.

    An diesem Wochenende treffen sich die Sozialisten zu ihrer jährlichen "Université d'été" in La Rochelle.

    Charles Liebherr

  • Junge CVP-Anhängerin am Sommer-Parteitag.

    Laues Lüftchen bei Schweizer CVP

    Die CVP der Schweiz wollte heute in Sempach eigentlich eine europapolitische Volksinitiative lancieren. Doch schliesslich wurde es eine unverbindliche Europa-Resolution. Die Parteileitung versprüht trotzdem Optimismus.

    Elmar Plozza

  • Teurer Schalter: Oft ist der Wechselkurs am Bankomaten besser.

    Die Schweiz und der starke Euro

    Der Euro hat Ende dieser Woche weniger als 1 Franken 21 Rappen notiert und ist so schwach wie nie mehr seit 18 Monaten. Vor fast drei Jahren hat die Schweizerische Nationalbank die Untergrenze von 1.20 festgelegt. Die will sie beibehalten, doch diesmal ist einiges anders.

    Barbara Widmer

Moderation: Peter Voegeli, Redaktion: Samuel Burri