Bundesrätin Leuthard enttäuscht über PostAuto AG

  • Donnerstag, 8. Februar 2018, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Donnerstag, 8. Februar 2018, 18:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Donnerstag, 8. Februar 2018, 19:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Bundesrätin Doris Leuthard.

    Bundesrätin Leuthard enttäuscht über PostAuto AG

    Verkehrsministerin Doris Leuthard und Post-Verwaltungsratspräsident Urs Schwaller erwarten eine lückenlose Aufklärung der Postauto-Subventionsaffäre. Der Druck auf Postchefin Susanne Ruoff nimmt aufgrund von Medienberichten weiter zu.

    Iwan Santoro und Denise Schmutz

  • Die voraussichtliche neue deutsche Regierung ist auch bereit, mehr Geld nach Brüssel zu überweisen.

    Grosse Koalition als Bekenntnis zu Europa

    Die deutschen Parteien SPD, CDU und CSU betonen in ihrer Koalitionsvereinbarung ihre Europafreundlichkeit. Für eine stärkere EU wollen sie auch mehr Geld ausgeben. Die Reaktionen aus Brüssel.

    Oliver Washington

  • ABB will vom Wachstum der USA profitieren

    Der Technologiekonzern hat die Durststrecke der letzten Jahre hinter sich, bei der er viele Angestellte entlassen hatte. ABB hofft, am Wirtschaftswachstum der USA teilzunehmen: mithilfe der Elektrizitätssparte von General Electric, die ABB übernommen hat.

    Matthias Heim

  • US-Präsident Donald Trump.

    Noch wenig Taten in Trumps Nahost-Politik

    US-Präsident Donald Trump versprach bereits im Wahlkampf, er werde im Nahen Osten mehr erreichen als seine Vorgänger - mit weniger Geld und Blut. Wie sieht das ein Jahr nach Amtsantritt aus? Gespräch mit Peter Rough, US-Politologe, früherer Berater von George W. Bush.

    Matthias Kündig

  • Die Schweiz und die Kosovaren

    Fast 200'000 Menschen in der Schweiz haben kosovarische Wurzeln. Die Hälfte von ihnen ist eingebürgert. In den 1990er-Jahren flohen Zehntausende vor dem Krieg in ihrer Heimat in die Schweiz. Nur die wenigsten bekamen dauerhaft Asyl. Die Strategie lautete vielmehr: Aufbauhilfe vor Ort.

    Was ist daraus geworden?

    Curdin Vinzenz und Walter Müller

  • «Urban Mining & Recycling»-Wohnmodul auf dem EMPA Campus in Dübendorf.

    Gut Wohnen in Natur- und Abfallstoffen

    EMPA-Forscher haben in Dübendorf eine Wohnung aus wiederverwerteten Materialien gebaut. Ziel ist, die Baustoff-Kreisläufe zu schliessen, bevor die Baumaterialien ausgehen.

    Klaus Ammann

Moderation: Samuel Wyss, Redaktion: Judith Huber