Bundesrätliche «Beruhigungspille» vor der Abstimmung?

  • Mittwoch, 15. Januar 2014, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Mittwoch, 15. Januar 2014, 18:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Mittwoch, 15. Januar 2014, 19:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Als konkreteste Massnahmen gegen überteuerte Mietpreise schlägt Bundesrat Johann Schneider-Ammann, rechts, eine Revision  des Mietrechts vor. Bei einem Mieterwechsel soll künftig offen gelegt werden müssen, wie hoch der bisherig Mietzins war.

    Bundesrätliche «Beruhigungspille» vor der Abstimmung?

    Drei Wochen vor der Abstimmung über die SVP-Masseneinwanderungsinitiative präsentiert der Bundesrat Massnahmen gegen die Probleme der Zuwanderung: Er will dafür sorgen, dass es mehr günstigen Wohnraum gibt - und verhindern, dass AusländerInnen, die keine Arbeit finden, Sozialhilfe erhalten.

    Elisabeth Pestalozzi und Philipp Burkhardt

  • Die britische Innenministerin Theresa May hat den Bericht zur Zuwannderung in Auftrag gegeben.

    Britische «Beruhigungspille» unter Verschluss

    Einwanderung ist auch in Grossbritannien ein grosses Thema. Die seit Anfang Jahr offenen britischen Grenzen für Arbeitnehmende aus Rumänien und Bulgarien haben hysterische Diskussionen ausgelöst. Nun zeigt sich, dass die bewusst geschürten Ängste grundlos sind.

    Doch der Bericht, der das belegt, wird unter Verschluss gehalten.

    Martin Alioth

  • Patrick Raaflaub.

    Finma-Chef Patrick Raaflaub tritt ab

    An der Spitze der Eidgenössischen Finanzmarktaufsicht kommt es zu einem Wechsel: Finma-Direktor Patrick Raaflaub tritt auf Ende Januar zurück, der stellvertretende Direktor Mark Branson übernimmt bis auf weiteres die Leitung. Raaflaub führt die Finanzmarktaufsicht seit 2009.

    Samuel Emch

  • Unterzeichnung des Doppelbesteuerungsabkommens mit Kolumbien im Oktober 2007. Viele Entwicklungsländer lassen sich auf Doppelbesteuerungsabkommen ein - in der Hoffnung, damit mehr Rechtssicherheit zu schaffen und mehr Investoren anzulocken.

    Doppelbesteuerungsabkommen - einseitiger Profit?

    Die Schweiz hat zwar im Rahmen der Uno-Millenniumsziele versprochen, Entwicklungsländern bei der Bekämpfung von Steuerhinterziehung zu helfen. Doch etwa bei Doppelbesteuerungsabkommen kommen Entwicklungsländer oft zu kurz.

    Wieso schliessen Entwicklungsländer überhaupt solche Abkommen mit reichen Ländern wie der Schweiz ab? Gespräch mit Markus Henn vom globalisierungskritischen NGO Weed.

    Maren Peters und Roman Fillinger

  • Im vergangenen Sommer in Berlin war die Freundschaft noch intakt: US-Präsident Obama und Bundeskanzlerin Merkel.

    Deutsch-amerikanische Freundschaft in Gefahr

    Die Enthüllungen über die Praktiken der US-Geheimdienste haben in den letzten Monaten das Verhältnis zwischen den USA und Deutschland getrübt. Berlin wollte mit Washington ein Abkommen aushandeln, das die gegenseitige Bespitzelung verbietet. Doch offenbar mauern die USA.

    Und so gingen die Wogen im Bundestag hoch.

    Casper Selg

  • Ein Winterabend direkt am Genfersee. Blaue Scheinwerfer tauchen das neue Olympische Museum in ein entrücktes Licht. Musik rieselt, Wasserfontänen plätschern.

    Das neue Olympische Museum - mit einer Lücke im Geschichtsbild

    Das Internationale Olympische Komitee mag es gross: Das gilt für die Spiele, das gilt auch für das Museum zur Olympischen Geschichte in Lausanne. Zwei Jahre lang wurde umgebaut, 55 Millionen Franken investiert. Die selektive Darstellung der Sommerspiele von 1936 bleibt.

    Sascha Buchbinder

  • Wie Studenten Facebook-Profile aufpolieren

    Freunde zu haben ist wichtig - auch für Firmen. Zu wenig Zuneigung, zu wenig «Likes» in sozialen Netzwerken sind ein Problem. Aber eines, das sich lösen lässt: Mit einem Auftrag an die professionellen «Liker» in Bangladesh. Reportage aus Dhaka.

    Jürgen Webermann

Moderation: Roman Fillinger, Redaktion: Matthias Kündig