Bundesrat Maurer will Menschenrechtskonvention kündigen

  • Donnerstag, 20. November 2014, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Donnerstag, 20. November 2014, 18:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Donnerstag, 20. November 2014, 19:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Bundesrat Ueli Maurer lehnt sich weit aus dem Fenster, um seiner Partei - der SVP - zu gefallen.

    Bundesrat Maurer will Menschenrechtskonvention kündigen

    Der Konflikt um das Thema Landesrecht vor Völkerrecht spitzt sich zu: Bundesrat Ueli Maurer fordert, der Bundesrat solle beim Parlament die Kündigung der europäische Menschenrechtskonvention beantragen. Sie sei mit der Souveränität der Schweiz nicht mehr kompatibel.

    Gaudenz Wacker

  • Hashim Thaci am 8. Juni an der Wahlurne. Er hat die Wahl zwar  gewonnen, konnte aber keine absolute Mehrheit zur Bildung einer Regierung erreichen.

    Hashim Thaci bleibt Kosovos starker Mann

    Nach über fünf Monaten erhält Kosovo wieder eine Regierung: Die zweitgrösste Partei LDK geht eine Koalition ein mit der wählerstärksten Partei, der PDK von Hashim Thaci. Der Deal wurde im Büro der Staatspräsidentin vereinbart, im Beisein der US-Botschafterin.

    Walter Müller

  • Angehörige der Asbest-Opfer vor dem obersten Gerichtshof in Rom. Auf den Flyern steht: «Eternit: Wie oft müssen sie uns noch töten?»

    Nach dem Freispruch im Asbest-Prozess

    Die obersten Richter Italiens haben das Urteil der Vorinstanz gegen Stephan Schmidheiny wegen Verjährung aufgehoben. Das ist rechtens, aber ist es gerecht? Werner Catrina hat Mitte der 1980er-Jahre die Geschichte der Umwelt-Katastrophe in seinem « Eternit-Report» recherchiert. Ein Gespräch.

    Ursula Hürzeler

  • Macky Sall sei der unbeliebteste Präsident aller Zeiten, sagt Thiat, ein Rapper und Aktivist von «Y‘en a marre» , Dass es keine Proteste gegen den neuen Präsidenten gegeben habe, sei, weil die Menschen in Senegal - und nicht etwa die Politiker - wirklich demokratisch leben und funktionieren wollten. Bild: Y’en-a-marre-Aktivisten protestieren 2012 gegen die Regierung.

    Senegal - junge Generation wacht über Politik

    Das westafrikanische Land gilt als Vorbild in Sachen Rechtsstaatlichkeit. Vor zwei Jahren gab es in Senegal eine friedliche Machtübergabe vom alten Präsidenten Abdoulaye Wade zum jüngeren Macky Sall.

    Junge Senegalesen und Senegalesinnen beobachten seither genau, ob der neue Präsident seine Versprechungen hält.

    Monika Oettli

  • Grundsätzlich muss sich jede Gemeinde bewusst sein, welche Daten sie in eine Cloud auslagern kann - und welche nicht.

    Daten öffentlicher Verwaltung auf der «Wolke»

    Das Auslagern von elektronischen Daten in Clouds setzt sich durch, auch bei öffentlichen Verwaltungen, die ihre Daten und Dienste auslagern. Der Bund unterstützt sie dabei und hat mit der Fachhochschule Nordwestschweiz den ersten GovCloud-Day durchgeführt.

    Alex Moser

  • Essen als künstlich im Labor hergestelltes Produkt oder Kochroboter, die selber Speisen kreieren. Was wird sich durchsetzen? Bild: Lebensmittel-Forschungslabor von Nestlé in Orbe.

    «Gasthaus zum Übermorgen»

    Im Museum Bärengasse in Zürich sind Besucherinnen und Besucher geladen, Speisen der Zukunft zu kosten. Hinter dem Projekt steht der Zürcher Think Tank «W.I.R.E», der sich mit globalen Entwicklungen in Wirtschaft, Gesellschaft und den Life Sciences beschäftigt.

    Samuel Wyss

Moderation: Ursula Hürzeler, Redaktion: Matthias Kündig