CETA – Freihandelsabkommen auf guten Wegen

  • Donnerstag, 27. Oktober 2016, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Donnerstag, 27. Oktober 2016, 18:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Donnerstag, 27. Oktober 2016, 19:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Der belgische Premier Charles Michel und Aussenminister Didier Reynders in formieren über die innerbelgische Einigung zum CETA-Abkommen.

    CETA – Freihandelsabkommen auf guten Wegen

    Das Freihandelsabkommen zwischen der EU und Kanada hat eine entscheidende Hürde genommen: Die belgische Zentralregierung hat sich mit den Regionen auf einen gemeinsamen Text geeinigt. Dieser muss nun von den anderen 27 EU-Staaten noch genehmigt werden.

    Oliver Washington

  • Finanzminister Ueli Maurer ist überzeugt, dass Steuerreformen für Firmen langfristig mehr brächten als sie kosteten.

    Unternehmenssteuerreform III - Mehreinnahmen oder Steuerlöcher?

    Am 12. Februar 2017 wird das Schweizer Stimmvolk über die Unternehmenssteuerreform III entscheiden. Die Linke bekämpft die Vorlage mit dem Referendum. Finanzminister Ueli Maurer erklärt vor den Medien, was aus seiner Sicht für die Vorlage spricht.

    Gaudenz Wacker

  • Ein Post-Mitarbeiter bedient einen «My Post Automaten». Längst nicht allen Postkunden gefällt der Service-Abbau der Post.

    Die Post strebt in die Zukunft – was bleibt?

    Die Post will 600 Filialen schliessen, die traditionellen Poststellen sollen durch Postagenturen in Ladengeschäften ersetzt werden. Im Sankt Galler Stadtteil St.

    Georgen ist dies bereits Realität – und in Chur wird die traditionsreiche Post am Postplatz in einer guten Woche ihre Türen schliessen.

    Sascha Zürcher und Stefanie Hablützel

  • «Die bisherigen Sanktionen sind viel zu schwach, um Russland zu einem Kurswechsel in der Aussenpolitik zu bewegen», sagt der russische Ökonom Wladislaw Inozemtsew.

    «Der Westen hat keine Strategie im Umgang mit Russland»

    Die EU hat sich vergangene Woche nicht auf neue Sanktionen gegen Russland einigen können. In ihrer Abschlusserklärung steht aber, bei Fortsetzung der Gräueltaten ziehe man alle verfügbaren Optionen in Betracht.

    Der russische Ökonom Wladislaw Inozemtsew befasst sich intensiv mit dem Thema Sanktionen. Das Gespräch.

    Samuel Wyss

  • Michael Bloomberg, George Soros und Facebook-Mitbegründer Dustin Moskovitz haben alle mehr als 20 Millionen Dollar lockergemacht, um Hillary Clinton zum Sieg zu verhelfen.

    US-Wahlkampf – die grossen Geldgeber bevorzugen Clinton

    Im aktuellen Präsidentschaftswahlkampf in den USA ist wesentlich weniger Geld ausgegeben worden als auch schon. Untypisch ist, dass die Demokraten deutlich mehr gesammelt haben als die Republikaner.

    Priscilla Imboden

  • Eines der wichtigsten Gebäude Islands: die Landestation des Seekabels «Danice» an der Südküste Islands.

    Unterseekabel «Danice» - ein Lichtblick für Islands Wirtschaft

    Geysire, Wasserfälle, Nordlichter, warme Naturbäder - Islands faszinierende Natur ist die mit Abstand wichtigste Einnahmequelle. Daneben versucht sich das Land immer stärker als Standort für grosse Rechenzentren zu positionieren.

    Die Hauptrolle spielt dabei ein einziges Kabel, ein sogenanntes Untersee-Meerkabel, das Dänemark mit Island verbindet.

    Reto Widmer

Moderation: Samuel Wyss, Redaktion: Judith Huber