Contact Tracing: Sind Kantone am Anschlag?

  • Donnerstag, 2. Juli 2020, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Donnerstag, 2. Juli 2020, 18:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Donnerstag, 2. Juli 2020, 19:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Die Contact Tracing-App wurde auf einem Handy installiert.

    Contact Tracing: Sind Kantone am Anschlag?

    Die Contact Tracing-Teams in den Kantonen müssen alle Kontakte von Corona-Infizierten aufspüren und informieren. Erste Kantone warnen aber bereits davor, dass sie beim Contact Tracing an Grenzen stossen.

    Gaudenz Wacker

  • Eine Ampulle des Medikamentes Remdesivir.

    Swissmedic lässt den Wirkstoff Remdesivir zu

    Das schweizerische Heilmittelinstitut Swissmedic hat die Zulassung des Wirkstoffes Remdesivir bewilligt. Präparate, die diesen enthalten, dürfen ab sofort auch ausserhalb von klinischen Studien eingesetzt werden. Das heisst, Covid19-Patienten dürfen damit behandelt werden.

    Daniel Theis

  • Der russische Präsident Wladimir Putin.

    Russland sagt Ja zur neuen Verfassung

    Eine grosse Mehrheit der Russinnen und Russen haben die neue Verfassung angenommen. Und damit auch Ja zu einer möglichen Amtszeit von Präsident Putin bis 2036 gesagt. Die Wahl wurde überschattet von Manipulationsvorwürfen.

    Gespräch mit Ulrich Schmid, Professor für Kultur und Gesellschaft Russlands an der Uni St. Gallen.

    Simone Hulliger

  • Firmen boykottieren Facebook

    Grosse Firmen wie Coca Cola, Adidas, Starbucks und VW schalten seit gestern für einen Monat keine Werbung mehr auf den sozialen Plattformen von Facebook. Ziel ist, dass Facebook seinen Umgang mit Hass-Botschaften auf ihrer Plattform ändern soll.

    Samuel Emch

  • Die Flagge von Venezuela.

    Wer bekommt das venezolanische Gold?

    Der Präsident von Venezuela, Nicolas Maduro, forderte venezolanisches Gold an, das in der Bank von England lagert. Er sagte, er wolle damit die Folgen der Pandemie im Land lindern.

    Doch das höchste Gericht in London entschied, dass der Oppositionsführer und selbst ernannte Überangspräsident Juan Guaido Anspruch auf diese Goldreserven hat.

    Ulrich Achermann, Simone Hulliger

  • Symbolbild.

    Neuer Kalter Krieg als Cyberwar?

    Der neue Kalte Krieg hat begonnen und ist ein Cyberkrieg. Davon ist Adam Segal von der US-Denkfabrik Council on Foreign Relations überzeugt. Keineswegs sicher ist jedoch, wer aus dem neuen Kalten Krieg als Sieger hervorgeht.

    Fredy Gsteiger

  • Der ehemalige italienische Politiker Silvio Berlusconi.

    Silvio Berlusconi zieht um

    Der Alt-Star der italienischen Politik, Silvio Berlusconi, verlässt seinen grossen, prächtigen Palazzo mitten in Rom. Das könnte ein Symbol für den definitiven Rückzug Berlusconis aus dem Zentrum der Macht sein.

    Franco Battel

Moderation: Simone Hulliger, Redaktion: Maj-Britt Horlacher