CSU pocht auf Eigenständigkeit

  • Samstag, 18. Juli 2009, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Samstag, 18. Juli 2009, 18:00 Uhr, DRS 1 und DRS 4 News
  • Wiederholung:
    • Samstag, 18. Juli 2009, 19:00 Uhr, DRS 2, DRS Musikwelle und DRS 4 News

Die CSU hat ungeachtet des gemeinsamen Programms mit der CDU für die Bundestagswahl im Herbst einen eigenen Forderungskatalog beschlossen.

Weitere Themen:

Der italienische Staat gerät im Fall um den vor 17 Jahren ermordeten Mafiajäger Paolo Borsellino unter Verdacht.

Die Zürcher Kantonalbank will kleine und mittlere Unternehmen mit einem speziellen Kreditfonds unterstützen, sollte sich die Krise weiter zuspitzen.

Warum die Sozialdemokraten trotz der grossen Wirtschafskrise Wähler verlieren.

Beiträge

  • CSU lanciert eigenes Wahlprogramm

    Die CSU hat auf ihrem Parteitag in Nürnberg den Kampf für die Bundestagswahl im Herbst lanciert. Ihr Wahlaufruf widerspricht in einigen Punkten dem Programm der Schwesterpartei CDU. Doch für CDU-Chefin und Bundeskanzlerin Angela Merkel kann das ein Vorteil sein.

    Ursula Hürzeler

  • Hat Rom Mafia-Jäger auf dem Gewissen?

    Der italienische Staat gerät im Fall um den ermordeten Mafiajäger Paolo Borsellino unter Verdacht. Untersuchungsrichter auf Sizilien wollen entsprechende Spuren entdeckt haben und rollen den Fall neu auf.

    Borsellino war Richter und wurde vor 17 Jahren mit einer Autobombe umgebracht - bloss zwei Monate nachdem sein Arbeitskollege und Freund Giovanni Falcone auf ähnliche Weise ums Leben kam. Lange schien unbestritten, dass das die Tat der Mafia war.

    Massimo Agostinis

  • ZKB prüft Kreditfonds für KMU

    Die Zürcher Kantonalbank (ZKB) prüft, ob sie einen Kreditfonds für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) einrichten kann. Er käme zum Zug, falls nach der Export- auch die Binnenwirtschaft unter Druck gerät.

    Das sagte ein ZKB-Vertreter in einem Gespräch mit dem «Tages-Anzeiger». Die Bank könne jedoch das Risiko dieses Fonds nicht selber tragen. Daher müssten sich der Bund und weitere Investoren - wie etwa Pensionskassen - an dem Fonds beteiligen.

    Eveline Kobler

  • Sozialdemokraten in der Krise trotz Krise

    Die Sozialdemokraten verlangen schon lange Staatsinterventionen und Regulierungen. Die Finanz- und Wirtschaftskrise sollte ihnen eigentlich Auftrieb geben. Stattdessen leiden sie unter Wählerschwund.

    Das hat die Europawahl gezeigt, und das zeigen kantonale Wahlen in der Schweiz.

    Rafael von Matt

  • Beim Free-Fighting, auch Mixed Martial Arts (MMA) genannt, ist alles erlaubt.

    Free-Fighting fasst Fuss in der Schweiz

    Der extreme Kampfsport Free-Fighting boomt in den USA und im asiatischen Raum schon seit einigen Jahren. In der Schweiz soll es 2010 erste Meisterschaften geben.

    Beim Free-Fighting kämpfen zwei Gegner in einem Käfig. Dabei fliesst Blut, und wenn einer am Boden liegt, wird trotzdem weitergekämpft. Andrea Keller hat einen der 20 Clubs in der Schweiz besucht.

    Andrea Keller

Moderation: Simone Fatzer, Redaktion: Roman Fillinger