Das WEF und die Grundrechte der freien Meinungsäusserung

  • Donnerstag, 25. Januar 2018, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Donnerstag, 25. Januar 2018, 18:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Donnerstag, 25. Januar 2018, 19:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Die Aktion der Organisation Campax wurde bewilligt, aber unter Auflagen.

    Das WEF und die Grundrechte der freien Meinungsäusserung

    Nicht alle Menschen sind erfreut über Donald Trumps Besuch in der Schweiz. Eine Demonstration der SP Graubünden in Davos wurde nicht bewilligt. Ein paar Einzelaktionen fanden zwar statt, doch die Beteiligten sehen ihre demokratischen Rechte der Meinungsäusserungsfreiheit als beschnitten an.

    Priscilla Imboden

  • Bleibt bei einem Ja das Radio stumm?

    Der SRG-Rettungsplan der Billag-Gebühren-Abschaffer

    Die Initianten der «No Billag»-Initiative präsentieren zum ersten Mal ein Konzept, wie die SRG bei einem Ja doch noch gerettet werden könnte. Darin weichen sie in wesentlichen Punkten von ihren ursprünglichen Forderungen ab.

    Doch auch so sei das Konzept nicht umsetzbar, kritisieren die Initiativgegner.

    Philipp Burkhardt

  • Saudischer Chemieriese steigt bei Clariant ein

    Der Baselbieter Chemiekonzern Clariant bekommt einen neuen Grossaktionär. Sabic, der Chemieriese aus Saudi-Arabien kauft die Anteile der Investorengruppe White Tale, das sind 24,9 Prozent. Somit ist Sabic der grösste Aktionär von Clariant.

    Iwan Lieberherr

  • Sarah Huckabee Sanders, Sprecherin des Weissen Hauses.

    Sarah Huckabee Sanders wird's schon richten

    US-Präsident Trump ist derzeit am WEF in Davos. Mitgereist ist auch seine Sprecherin Sarah Huckabee Sanders. In Washington wird man sie vermissen, denn an ihren täglichen Briefings erklärt Sanders die Positionen des Weissen Hauses, was oft nötig ist bei Trumps impulsivem Kommunikationsstil.

    Isabelle Jacobi

  • Religionsfreiheit - Schlüssel zum wirtschaftlichen Erfolg?

    In der westlichen Welt ist Glaube meist Privatsache und hat am Arbeitsplatz nichts zu suchen. Der US-Soziologe Brian J. Grim hingegen ist überzeugt, dass Religion den Geschäftsgang eines Unternehmens, aber auch einer Volkswirtschaft, positiv beeinflussen kann. Das Gespräch am WEF in Davos.

    Matthias Kündig

  • Die Freiheitsstatue ist ein häufig verwendetes Symbol libertärer Parteien, Medien und Gruppen

    Wenn Libertäre die Schweiz designen würden

    Libertarismus ist eine politische Philosophie. Jeder soll selber über sich und seine Lebensweise bestimmen können. Der Staat soll stark beschränkt oder gar ganz abgeschafft werden.

    Wie sähe eine von den Libertären designte Schweiz aus? Gespräch mit Francis Cheneval, Professor für politische Philosophie in Zürich.

    Simone Hulliger

  • Portrait des Fotografen und Sozialforschers Roland Gretler, aufgenommen am 4. September 2013.

    Der Fotograf der kleinen Leute und Arbeiter ist tot

    Roland Gretler war ein besessener Sammler, Fotograf und Politaktivist: Jahrzehntelang lang hat er an seinem Panoptikum zur Sozialgeschichte gearbeitet. Entstanden ist ein einzigartiges Archiv der Schweizer Arbeiterbewegung mit tausenden Fotos, Dokumenten, Plakaten, Flugblättern.

    Am 22. Januar ist Gretler 80jährig gestorben.

    Peter Maurer

Moderation: Simone Hulliger, Redaktion: Judith Huber