Der Chefermittler spricht von einem lauten Geräusch

Beiträge

  • Wrackteil  des abgestürzten Flugzeugs

    Der Chefermittler spricht von einem lauten Geräusch

    War es eine Bombe oder nicht: Nach dem Absturz des russischen Passagierflugzeugs in Ägypten suchen Experten noch immer fieberhaft nach einer Erklärung.Westliche Geheimdienste hatten zuletzt nahe gelegt, dass der Airbus A321 durch einen Sprengsatz an Bord vom Himmel geholt worden sei.

    Jetzt hat sich der Chefermittler in Kairo geäussert.

    Nina Amin von der ARD

  • Die CO-Präsidentinnen der Grünen Partei

    Grüne vermissen den Nachwuchs

    Wir lassen uns nicht unterkriegen: Die Grünen gaben sich an ihrer Delegiertenversammlung in Bümpliz kämpferisch - trotz der klaren Niederlage bei den eidgenössischen Wahlen. Vieles habe man richtig gemacht, so der Tenor.

    Zu denken gibt der Partei aber, dass sich vor allem die Jugend weniger für grüne Anliegen mobilisieren lässt als auch schon.

    Christian von Burg

  • Historischer Handschlag in Singapur

    Ein Handschlag auf neutralem Boden

    Historisch, symbolisch, strategisch: So werten Beobachter das erste Treffen nach 66 Jahren zwischen den Präsidenten von China und Taiwan.

    Die Politiker selbst warnten in Singapur vor allzu grossen Erwartungen.Ein Gespräch zum Stand der gegenseitigen Beziehungen mit Auslandredaktor Martin Aldrovandi

    Samuel Wyss

  • Weniger Telefonüberwachungen in der Schweiz

    Verbrecherjagd in Zeiten des Sparens

    Wenn ein Schweizer Staatsanwalt zum Beispiel die Telefon-Gespräche eines Drogenhändlers mithören will, dann muss die Staatsanwaltschaft dem Bund dafür Gebühren zahlen. Doch die Strafverfolger setzen in letzter Zeit seltener auf die Überwachung von Telefon oder Internet.

    Ein Grund dafür sind möglicherweise die Kosten.

    Gaudenz Wacker

  • Die syrische Schriftstellerin Samar Yazbek

    Samar Yazbek: Die gestohlene Revolution

    Die syrische Schrifstellerin Samar Yazbek war eine frühe Aktivistin im Aufstand gegen das Assad-Regime. Nach Todesdrohungen floh sie nach Paris. Seither ist sie immer wieder in ihr zerstörtes Land zurückgereist.

    In einem Buch erzählt sie die Geschichte der gestohlenen Revolution und der Menschen, die in den Trümmern weiterleben und weiterkämpfen. Eine Begegnung in Bern

    Isabelle Jacobi

Moderation: Samuel Wyss, Redaktion: Ursula Hürzeler