Der «direkte Draht» zu Wladimir Putin

  • Donnerstag, 17. April 2014, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Donnerstag, 17. April 2014, 18:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Donnerstag, 17. April 2014, 19:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Russlands Präsident Wladimir Putin - auf allen Kanälen.

    Der «direkte Draht» zu Wladimir Putin

    Während mehrerer Stunden hat der russische Präsident Fragen und Kommentare aus der Bevölkerung beantwortet - live übetragen auf zahlreichen staatlichen TV- und Radiosendern. Das Gros der Fragen drehte sich um die Lage in der Ukraine. Peter Gysling hat zugeschaut und zugehört.

    Peter Gysling

  • Südkoreanische Rettungskräfte bei der gesunkenen Fähre.

    Südkorea - kaum noch Chancen auf Rettung

    Nach dem Fährunglück werden immer noch gegen 300 Personen vermisst, darunter sind viele Schüler und Schülerinnen. Im 12 Grad kalten Wasser an der südkoreanischen Küste sind die Überlebenschancen nur noch klein. Über die Ursachen des Unglücks herrscht immer noch Unklarheit.

    Jürgen Hanefeld

  • Anshuman Bapna, der 36-jährige Mitgründer des Startups Mygola.

    «In Indien gibt es helle Köpfe und tiefe Löhne»

    Seit dem 7. April finden in Indien Wahlen statt. Zurzeit auch im Süden, in Bangalore. Die Stadt ist das Silicon Valley Indiens: Hier sind die IT-Giganten Wipro und Infosys entstanden - und junge Inder gründen hier ihre Startups. Der 36-jährige Anshuman Bapna, ist Mitgründer des Startup Mygola.

    Karin Wenger

  • Immer mehr kamen Abou Hamza Zweifel, ob dieser Kampf wirklich eine gerechte Sache sei.

    Als Jihadist in Syrien – Platz im Paradies garantiert

    Statt sich für den Aufbau ihres Landes nach der Revolution zu engagieren, sind weit über 1000 junge Tunesier nach Syrien in den Jihad gezogen. Hunderte sind dabei ums Leben gekommen. Viele kehren psychisch und körperlich lädiert zurück. Abou Hamza al-Tunsi ist einer von ihnen.

    Beat Stauffer hat ihn kürzlich getroffen.

    Beat Stauffer

  • Viele junge Hausärzte wollen weg vom Einzelkämpfertum in der eigenen Praxis - hin zu neuen Arbeitsmodellen.

    Hausarzt oder Hausärztin: Beruf oder Berufung?

    In den nächsten zehn Jahren kommt die Hälfte der Hausärzte in der Schweiz ins Pensionsalter. Wie ist ihre Befindlichkeit? Stimmen vom Kongress des Verbandes der Jungen Hausärzte. Und: Am 18. Mai wird darüber abgestimmt, ob die Hausarztmedizin gezielt gefördert weren soll.

    Ist es richtig, einen einzelnen Berufszweig in die Bundesverfassung zu hieven?

    Monika Zumbrunn

  • Polens konservative Bischöfe und Pfarrer und Nonnen wehren sich gegen Veränderungen in Polens Gesellschaft.

    Polen streitet um ein Wort: Gender

    Rechtskatholische Kreise in Polen nehmen vermehrt Leute ins Visier, die sich für die Gleichberechtigung von Frauen und Homosexuellen einsetzen.

    Diese seien Anhänger einer Gender-Ideologie, wollten die Welt einer Gehirnwäsche unterziehen und schreckten dabei auch vor Kindsmissbrauch nicht zurück.

    Christoph Wüthrich

Moderation: Peter Voegeli, Redaktion: Matthias Kündig