Der erneute Tabubruch bei der Bundesratswahl

Bis vor vier Jahren war es fast undenkbar, dass ein Bundesrat abgewählt würde. Jetzt geschah es zum zweiten Mal, der Historiker Urs Altermatt erklärt warum.

Weitere Themen:

Der Tag der Nichtwahl im Rückblick.

Freude und Entsetzen beim Volk.

Die neugewählte Bundesrätin im Porträt.

Der Nachmittag danach und wie die Parteien weiter planen.

Steht die SVP vor einer Spaltung? 

Beiträge

  • Bundesratssitz: Vom Sessel zum Schleudersitz

    Der Freiburger Historiker Urs Altermatt hat einen Tag vor der Bundesratswahl darauf hingewiesen, dass vor vier Jahren bei der Abwahl von Ruth Metzler ein Tabubruch geschehen war.

    Dieser Tabubruch könnte sich wiederholen, meinte er, und erhielt recht. Weshalb geschah es schon wieder?

    Martin Durrer im Gespräch mit Urs Altermatt

  • Bricht der alte Graben in der SVP wieder auf?

    Die SVP steht nach der Nichtwahl von Christoph Blocher vor einer schweren Entscheidung. Angekündigt ist, bleibt es denn bei der Nichtwahl, der Gang in die Opposition.

    Doch nicht überall innerhalb der SVP wird diese Überzeugung gleich intensiv vertreten. Könnte da nicht der alte Graben wieder aufbrechen, zwischen Berner und Bündner SVP gegen die Zürcher Linie?

    Martin Durrer im Gespräch mit Urs Altermatt

Autor/in: Martin Durrer