Der Staatsvertrag mit den USA ist vorläufig gerettet

  • Dienstag, 15. Juni 2010, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Dienstag, 15. Juni 2010, 18:00 Uhr, DRS 1 und DRS 4 News
  • Wiederholung:
    • Dienstag, 15. Juni 2010, 19:00 Uhr, DRS 2, DRS Musikwelle und DRS 4 News

Der Nationalrat sagt Ja zum Staatsvertrag aber auch Ja zum fakultativen Referendum.

Weitere Themen:

Hat der Auslandjournalismus noch eine Zukunft?
Blick hinter die Kulissen des Informationsgeschäfts.
Wie arbeiten Korrespondenten und Korrespondentinnen.

Beiträge

  • Staatsvertrag: Ja, aber

    Das parlamentarische Ringen um den Staatsvertrag zwischen der Schweiz und den USA ist in die nächste Runde gegangen. Der Nationalrat ist auf die Linie des Ständerats umgeschwenkt und hat sich mehrheitlich für ein Ja ausgesprochen.

    Die grosse Kammer will allerdings den Vertrag, der die Herausgabe von UBS-Kundendaten regelt, dem fakultativen Referendum unterstellen, also die Möglichkeit einer Volksabstimmung offen lassen. Damit geht das Ringen mindestens bis zum Ende der Session am nächsten Freitag weiter.

    Elisabeth Pestalozzi

  • Staatsvertrag: die SVP hat das Ja möglich gemacht

    Lange war die SVP kategorisch gegen den Staatsvertrag. Nun haben viele SVP-Politiker doch Ja gestimmt, oder sich zumindest der Stimme enthalten.

    Wie kam es zu diesem Entscheid? Wie kommt die mögliche Verzögerung durch die eventuelle Volksabstimmung in den USA an? Und wie reagiert Justizministerin Widmer-Schlumpf darauf?

    Simone Fatzer und Philipp Scholkmann

  • Philipp Scholkmann (v.l.n.r) und Simone Fatzer im Gespräch mit USA-Korrespondent Peter Voegeli, Nahost-Korrespondentin Iren Meier, und diplomatischer Korrespondent Fredy Gsteiger.

    Auslandjournalismus: Hat er eine Zukunft?

    Neue Medien bringen Eindrücke aus allen Winkeln des Globus in Sekundenbruchteilen auf den Bildschirm. Doch sind wir auch besser informiert? Verstehen wir die Welt besser? Der Journalismus ist grossen Veränderungen ausgesetzt, besonders der Auslandjournalismus.

    In einer Sondersendung geht «Echo der Zeit» solchen Fragen nach.

    Wir reden mit drei unserer Ausland-Korrespondenten und -Korrespondentinnen. Peter Vögeli aus Washington, Nahostkorrespondentin Iren Meier und Fredy Gsteiger, diplomatischer Korrespondent.

    Simone Fatzer und Philipp Scholkmann

  • Bundesrätin Eveline Widmer-Schlumpf.

    Justizministerin Widmer-Schlumpf zum «Ja aber»

    Ja aber ist auch keine klare Haltung. Ein klares Ja könnte man eigentlich von politischen Entscheidungsträgern verlangen können. Wenn das Referendum zu einer Ablehnung des Staatsvertrages mit den USA führen würde, dann wären die Schwierigkeiten vorprogrammiert.

    Simone Fatzer

Moderation: Simone Fatzer und Philipp Scholkmann, Redaktion: Roman Fillinger