Der Wille zur Weissgeld-Strategie

  • Mittwoch, 22. Februar 2012, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Mittwoch, 22. Februar 2012, 18:00 Uhr, DRS 1 und DRS 4 News
  • Wiederholung:
    • Mittwoch, 22. Februar 2012, 19:00 Uhr, DRS 2, DRS Musikwelle und DRS 4 News

Beiträge

  • Der Wille zur Weissgeld-Strategie

    Der Bundesrat will den Zufluss unversteuerter Vermögen auf den Schweizer Finanzplatz unterbinden. Die Banken müssten ihre Sorgfaltspflicht verstärken, ausländische Kunden müssten beweisen, dass ihre Gelder versteuert sind.

    Oliver Washington

  • Endgültiger Abschied vom Geschäft mit Steuersündern?

    Finanzministerin Eveline Widmer-Schlumpf bekräftigt den Willen des Bundesrates zu einem sauberen Finanzplatz. Priorität der Schweiz sei es nun, die Probleme der Vergangenheit zu lösen.

    Philipp Burkhardt

  • Weissgeld: Die Pflichten der Banken

    Die Stossrichtung der bundesrätlichen Weissgeld-Strategie scheint klar zu sein. Die Umsetzung bleibt aber den Banken überlassen. Müssen diese nun kontrollieren, ob ihre Kundschaft ihre Vermögen versteuert hat?

    Priscilla Imboden

  • Kampf gegen schädliche Wettbewerbsabsprachen

    Der Bundesrat hat das Kartellgesetz verschärft: Er will künftig strenger gegen Wettbewerbs-Absprachen durchgreifen. Davon profitieren sollen vor allem die Schweizer KonsumentInnen.

    Klaus Bonanomi

  • Mehr Geld für Bildung und Forschung

    Der Bundesrat will in den nächsten vier Jahren 26 Milliarden Franken in Bildung, Forschung und Innovation investieren. Allerdings könnten neue Projekte die geplante Geldspritze noch verkleinern.

    Pascal Krauthammer

  • Koran-Schändung auf US-Militärbasis in Afghanistan

    Tausende haben gegen die USA demonstriert, weil auf einer US-Basis in Afghanistan mehrere Exemplare des Korans verbrannt wurden. Fragen an Thomas Ruttig, Co-Direktor des Think Tanks Afghanistan Network.

    Roman Fillinger

  • Als syrische Flüchtlinge im Norden Libanons

    «Wir alle wollen Freiheit, aber wollen wir sie wirklich zu diesem Preis?» fragt eine junge Frau, die in diesen Tagen vom syrischen Homs nach Nordlibanon geflüchtet ist. Stimmen von syrischen Flüchtlingen in Tripoli.

    Iren Meier

  • Vorbild Deutschland: Sarkozy auf dem Holzweg?

    Frankreichs Präsident Nicolas Sarkozy will seinen Landsleuten Deutschland als Vorbild schmackhaft machen. Die Franzosen finden das «dégoûtant», wie die französische Philosophin Chantal Delsol erklärt.

    Ruedi Mäder

Moderation: Roman Fillinger, Redaktion: Judith Huber