Deutsche Waffen für die Kurden

  • Mittwoch, 20. August 2014, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Mittwoch, 20. August 2014, 18:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Mittwoch, 20. August 2014, 19:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Deutschland ist bereit, den kurdischen Kämpfern im Nordirak Waffen zu liefern. Symboldbild.

    Deutsche Waffen für die Kurden

    Nun will auch Deutschland den Kurden im Nord-Irak Waffen liefern für den Kampf gegen die Terror-Organisation Islamischer Staat. Damit wirft die Bundesregierung ein Grundprinzip deutscher Verteidigungs- und Aussenpolitik über Bord.

    Casper Selg

  •  Ein Hausschuh mit Blutflecken liegt auf einer Strasse am Stadtrand von Donezk am 19. August  2014.

    «Die Kämpfe sind sehr, sehr blutig geworden»

    Der harte Kampf zwischen den pro-russischen Rebellen und den ukrainischen Regierungstruppen um die Stadt Donezk geht weiter. Wie erleben die Menschen dort die Situation? Christian Neef, früherer Russland-Korrespondent des «Spiegel» befindet sich derzeit in der Seperatistenhochburg.

    Ursula Hürzeler

  • Marina Silva ist vierfache Mutter. Sie stammt aus ärmsten Verhältnissen.

    Brasilien: Marina Silva weckt Hoffnungen der Opposition

    Nach dem Unfalltod des brasilianischen Präsidentschaftskandidaten Eduardo Campos tritt die frühere Umweltministerin Marina Silva für die sozialistische Partei an. Umfragen zufolge kann sie der zur Wiederwahl antretenden Staatspräsidentin Dilma Rousseff gefährlich werden. Ein Portrait.

    Ulrich Achermann

  • Drei Kategorien von Extremen in Polen: Hooligans, Neonazis und Rechtsradikale.

    Polens Rechtsextreme auf dem Vormarsch

    Polen ist - im Gegensatz zu Ungarn - bisher von rechtsextremen Strömungen einigermassen verschont geblieben. Doch nun machen sich Ultra-Nationalisten, Neonazis und gewalttätige Fussballhooligans auch im grössten osteuropäischen EU-Land bemerkbar und gewinnen politisch an Einfluss.

    Marc Lehmann

  • B. K. S. Iyengar. Bild: Wikipedia.

    Yoga-Guru Iyengar ist tot

    Der Inder Iyengar verstarb im Alter von 95 Jahren. Er brachte Yoga in den Westen, sein Buch «Licht auf Yoga» wurde zum Bestseller. Der Fernsehjournalist Bruno Amrein hat einen Dokumentarfilm über Iyengar gedreht. Wie hat er den Meister erlebt?

    Ursula Hürzeler

  • Die ABB hat über 15 Kinderkrippen und verspricht sich davon einen Wettbewerbsvorteil auf dem Arbeitsmarkt.

    Kitas lohnen sich für Unternehmen

    Dank Krippen gelingt es Eltern, Beruf und Familie unter einen Hut zu bringen. Trotzdem investieren hierzulande nur wenige Unternehmen in interne Kinderbetreuung. Obwohl neue Studien belegen, dass sich Kinderkrippen betriebswirtschaftlich rentieren.

    Barbara Widmer

  • Jost Schumacher mit einem neu gemalten Bild vor der Kapellbrücke in Luzern. Der Kunstliebhaber investierte rund 2 Millionen Franken, um die 146 verbrannten Bilder historisch aufzuarbeiten und neu zu malen.

    Bilderstreit in Luzern

    Beim Brand der Kapellbrücke im Jahre 1993 wurden viele der Bildtafeln aus dem 17. Jahrhundert zerstört. Man ist sich nicht einig, ob die Lücken des Bilderzyklus durch Kopien geschlossen werden sollen. Dabei prallen Prinzipien der Denkmalpflege und Pläne eines reichen Stadtbürgers aufeinander.

    Jetzt soll darüber abgestimmt werden.

    Marlies Zehnder

Moderation: Ursula Hürzeler, Redaktion: Judith Huber