Deutschland dreht an der Sanktionsschraube

  • Montag, 4. August 2014, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Montag, 4. August 2014, 18:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Montag, 4. August 2014, 19:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Sigmund Gabriel schiesst über das von der EU beschlossene Sanktionsziel hinaus – und erst recht darüber, was er bisher als seine eigene Politik bezeichnet hatte.

    Deutschland dreht an der Sanktionsschraube

    Der deutsche Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel hat ein Rüstungsprojekt der Rheinmetall für Russland gestoppt, obwohl ein Teil der Lieferung des «Gefechts-Übungsstand» bereits erfolgt ist. Das übertrifft die von der EU beschlossenen Sanktionen gegen Russland.

    Casper Selg

  • Bei der Swisscom kümmert sich schon heute ein ganzes Team einzig und allein um Überwachung.

    Swisscom wehrt sich gegen neues Überwachungsgesetz

    Ermittler sollen heimlich in Computer verdächtiger Drogendealer, Geldwäscher oder Kinderpornohändler eindringen können. Das will das neue Überwachungsgesetz BÜPF. GegnerInnen fürchten einen grossen Lauschangriff. Und auch Telekom-Anbieter wehren sich - allen voran die Swisscom.

    Gaudenz Wacker

  • Arbeiterinnen in einer Schokoladefabrik im anatolischen Konya.

    Zentral-Anatolien stärkt Erdogan den Rücken

    Der türkische Ministerpräsiden Erdogan hat in Zentral-Anatolien eine treue Anhängerschaft. Die Region profitiert vom Wirtschaftsaufschwunng, und die islamisch-konservative Politik der Regierungspartei AKP entspricht der Lebenshaltung der Bevölkerung.

    Die Stadt Konya im Herzen Anatoliens zeigt das. Eine Reportage.

    Iren Meier

  • Premierminister Narendra Modi hat es bereits im Wahlkampf versprochen: Er werde korrupte Politiker ausmustern und Indien frei von Korruption machen.

    Narendra Modi setzt ein Zeichen gegen Korruption

    Ein grosser Fisch ist der indischen Bundespolizeibehörde CBI ins Netz gegangen: Am Sonntag hat sie den Chef der staatlichen Syndicate Bank sowie sieben weitere Personen verhaftet. Die Anklage: Korruptionsverdacht.

    Karin Wenger

  • Der Chefkorrektor der NZZ kämpfte 25 Jahre gegen die Lottersprache.

    Ein Vierteljahrhundert für gutes Deutsch

    Stephan Dové war 25 Jahre lang Chefkorrektor bei der NZZ. 25 Jahre lang hat er Grammatikfehler anderer korrigiert. 25 Jahre für die richtige Sprache gekämpft. Jetzt geht er in Pension. Was hat er an seinem Beruf geliebt? Ein Gespräch.

    Peter Voegeli

  • 1500 Kilogramm Material gehen am 12. Juli von Virgina, USA, aus auf die Reise zur Raumstation ISS.

    Traumziel: Eine Reise ins Weltall

    Mehrere Unternehmen versuchen mittlerweile, einem breiteren Publikum einen Flug zur Internationale Raumstation ISS zu ermöglichen. Der Londoner Banker Per Wimmer hat sich schon vor zehn Jahren einen Sitzplatz für einen Weltraumflug gesichert.

    Afra Gallati

Moderation: Peter Voegeli, Redaktion: Ursula Hürzeler