Die deutsche Rolle im griechischen Drama

  • Freitag, 17. Juli 2015, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Freitag, 17. Juli 2015, 18:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Freitag, 17. Juli 2015, 19:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Bundeskanzlerin Angela Merkel (links) und Finanzminister Wolfgang Schäuble am Deutschen Bundestag am 17. Juli 2015.

    Die deutsche Rolle im griechischen Drama

    Das deutsche Parlament sagt Ja zu neuen Verhandlungen über weitere Milliarden-Kredite für Griechenland. Konkret geht es um 86 Milliarden Euro.

    Die Fakten und das Gespräch mit EU-Kenner Nicolai von Ondarza über Vertrauen und Vertrauensverlust und über die Bereitschaft, sich für die Europäische Union einzusetzen.

    Iren Meier und Simone Fatzer

  • Die Ärzte haben in den letzten beiden Jahren 140 Millionen Franken mehr fürs Aktenstudium verrechnet. Symboldbild.

    Patientenakten-Studium auf Kosten der Krankenkassen?

    Auch im Jahr 2016 werden die Krankenkassenprämien weiter ansteigen. Laut dem Krankenkassenverband Santésuisse auch, weil Spezialärzte immer mehr Zeit fürs Aktenstudium verrechnen - ohne Anwesenheit des Patienten.

    Das Bundesamt für Gesundheit schliesst nicht aus, dass gewisse Ärzte dabei schummeln.

    Sarah Nowotny

  • Angel Gurría.

    Angel Gurrías Kampf gegen Steuer- und Kapitalflucht

    Der Chef der OECD ist bekannt für seinen Kampf gegen Steuerparadiese. Besonders hart fuhr er dabei auch der Schweiz an den Karren. Zum einen im Interesse der OECD-Mitgliedländer, zum andern aber auch im Interesse der Dritten Welt, wie er beteuert.

    Das Gespräch mit ihm am Rande des Uno-Gipfels zur Entwicklungsfinanzierung in Addis Abeba.

    Fredy Gsteiger

  • Kamel Kabtane, der Rektor der Grand Mosquée de Lyon.

    Kamel Kabtane: «Wir fühlen uns als Angeklagte»

    Vier Terror-Akte extremer Islamisten haben die Muslimische Gemeinde in Frankreich unter Generalverdacht gestellt. Einer, der sich mit aller Kraft dafür einsetzt, dieses Bild zu korrigieren, ist Kamel Kabtane, der Rektor der Grand Mosquée de Lyon. Charles Liebherr hat ihn dort getroffen.

    Charles Liebherr

  • Als erster amtierender US-Präsident besucht Barack Obama die El Reno Federal Correctional Institution in Oklahoma am 16. Juli 2015.

    US-Präsident wirbt «vor Ort» für Strafrechtsreform

    Ungewöhnlicher Auftritt des US-Präsidenten: Mit dem Besuch eines Bundesgefängnisses in Oklahoma will Barack Obama auf ein Problem aufmerksam machen: Zu viele Menschen stecken in den USA hinter Gitter. Das möchte er ändern. Und die Chancen sind gar nicht so schlecht.

    Beat Soltermann

Moderation: Simone Fatzer, Redaktion: Ursula Hürzeler