«Die Freizügigkeit ist nicht verhandelbar»

  • Donnerstag, 24. Juli 2014, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Donnerstag, 24. Juli 2014, 18:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Donnerstag, 24. Juli 2014, 19:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Die Emme hat verheerende Zerstörungen angerichtet.

    Hochwasser im Emmental

    Starker und lang anhaltender Regen hat im Emmental im Kanton Bern zu Hochwasser geführt, mit grossen Schäden. Hart getroffen hat es vor allem die Gegend um Schangnau.

    Thomas Pressmann

  • Die EU-Aussenbeauftragte Catherine Ashton schreibt: «Die Freizügigkeit ist nicht verhandelbar».

    «Die Freizügigkeit ist nicht verhandelbar»

    Das Ja zur Zuwanderungsinitiative der SVP kam bei der EU schlecht an. Nun hat der Bundesrat die offizielle Reaktion der EU schwarz auf weiss: «Die Freizügigkeit ist nicht verhandelbar» steht im Brief aus Brüssel. Hat die Schweiz noch Verhandlungsspielraum und wie reagiert man im Bundeshaus?

    Oliver Washington und Dominik Meier

  • Der ukrainische Ministerpräsident Arsenij Jazenjuk.

    Der ukrainische Ministerpräsident Jazenjuk ist zurückgetreten

    Die Ukraine kommt nicht zur Ruhe. Nach einer tumultuösen Parlamentssitzung in Kiew ist aus taktischen Gründen die Regierungskoalition aufgelöst worden, damit baldige Parlaments-Neuwahlen erzwungen werden können.

    Daraufhin hat der der amtierende Regierungschef Arsenij Jazenjuk seinen Rücktritt erklärt.

    Peter Gysling

  • Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte in Strassburg hat Polen verurteilt.

    Polen ist mitverantwortlich für CIA-Folterungen

    Polen trägt Mitverantwortung dafür, dass zwei Terrorverdächtige in einem geheimen CIA-Gefängnis festgehalten und gefoltert worden sind. Das hat heute der Europäische Menschenrechtsgerichtshof in Strassburg entschieden.

    Das pikante daran: Sowohl die USA wie auch Polen bestreiten noch immer, dass es dieses Geheimgefängnis je gegeben hat.

    Marc Lehmann

  • IWF-Wirtschaftsausblick: Getrübte Aussichten

    Die Krise in der Ukraine wird zunehmend zu einer Belastung für die Weltwirtschaft. Das ist einer der Gründe, wieso der Internationale Währungsfonds IWF seine Wachstumsprognose für dieses Jahr heruntergeschraubt hat.

    Maren Peters

  • Ein junger Palästinenser bereitet symbolische Särge vor - für eine Protestkundgebung gegen das Vorgehen Israels in Gaza.

    Ramallah - «Wir leisten Widerstand bis wir frei sind»

    Die israelische Regierung betont immer wieder, sie führe nur Krieg gegen die islamistische Hamas, nicht gegen die palästinensische Zivilbevölkerung. Die Opferzahlen im Gazastreifen zeigen ein anderes Bild.

    Im Westjordanland, in Ramallah versammelt man sich Tag für Tag, um der Welt zu zeigen, dass die Palästinenser ein Volk sind.

    Iren Meier

  • Im Spital muss zuerst geklärt werden, ob ein Patient, eine Patientin, ein gewisses Medikament überhaupt verträgt. Da setze das neue Angebot der Privatklinik Hirslanden in Zürich an.

    Mit Gentests zu besserer Medikation?

    Das grosse Versprechen der Pharmaindustrie: Eine Behandlung mit Medikamenten, die auf jeden Patienten und jede Patientin individuell zugeschnitten ist. Geforscht wird schon lange, aber jetzt bietet die Klinik Hirslanden Zürich Gentests zur Verbesserung der Medikamentenwahl an.

    Doch viele der hohen Erwartungen an die personalisierte Medizin können noch nicht erfüllt werden.

    Klaus Ammann

  • Die Kabellandestation in Okinawa.

    Am anderen Ende des längsten Internetkabels

    Die meisten Internetverbindungen zwischen den Kontinenten laufen immer noch durch Kabel, die sich tausende von Kilometern dem Meeresgrund entlang schlängeln. Eine Reise entlang des längsten Unterseekabels, von Europa bis ins japanische Okinawa.

    Guido Berger

Moderation: Ursula Hürzeler, Redaktion: Matthias Kündig