Die japanische Wirtschaft wächst wieder

  • Montag, 17. August 2009, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Montag, 17. August 2009, 18:00 Uhr, DRS 1 und DRS 4 News
  • Wiederholung:
    • Montag, 17. August 2009, 19:00 Uhr, DRS 2, DRS Musikwelle und DRS 4 News

Konjunkturprogramme greifen jetzt auch in Asien.

Weitere Themen:

Die russische Marine hat den vermissten Frachter Arctic Sea vor den Kapverden gefunden.

Die Wiederbelebung «korrigierter» Fluss- und Bachlandschaften belebt nicht wirklich.

In Deutschland ist Kinderarmut ein sehr aktuelles Thema.

Beiträge

  • Die Arctic Sea ist wieder da

    Die Arctic Sea ist aufgetaucht. Das Schiff liege vor den Kapverdischen Inseln, sagen russische Quellen. Frage an Peter Gysling in Moskau: Steht das jetzt wirklich fest oder verschwindet das Schiff plötzlich wieder?

    Casper Selg

  • Japans Wirtschaft im Aufwind

    Japans Inlandprodukt ist im zweiten Quartal um 0,9 Prozent gewachsen. Nach Deutschland und Frankreich kommt jetzt auch die Wirtschaft wieder etwas in Schwung, die man früher immer als die Lokomotive Asiens bezeichnet hat. Frage an Martin Fritz in Tokyo: Was ist der Grund?

    Casper Selg

  • Staatliche Konjunkturspritzen zeigen Wirkung

    Auch Japan ist es gelungen, die Talfahrt der Wirtschaft zu bremsen. Es sollen vor allem die Konjunkturprogramme sein, die diesen Effekt hatten.

    Das ist umso bemerkenswerter, als dass in der Schweiz noch vor einem halben Jahr erbittert darüber gestritten wurde, ob solche Finanzspritzen überhaupt etwas taugen.

    Manuel Rentsch

  • Bombenanschlag in Inguschetien

    In Inguschetien, der Nachbarrepublik Tschetscheniens, ist am Montag ein Selbstmordattentäter mit einem mit Sprengstoff beladenen Lastwagen in eine Polizeiwache gerast. 18 Menschen sind tot, 60 weitere verletzt.

    Der Anschlag wird muslimischen Rebellen zugeschrieben, die für eine staatliche Unabhängigkeit von Russland kämpfen.

    Christina Nagel ARD

  • Im Irak werden Homosexuelle verfolgt

    Homosexuelle sind im Irak der Gewalt religiöser Milizen ausgeliefert, ohne dass die Behörden etwas zu ihrem Schutz tun würden. Zu dieser Schlussfolgerung kommt ein Bericht der Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch.

    Allein in diesem Jahr seien hunderte Homosexuelle angegriffen, gefoltert oder ermordet worden.

    Carsten Kühntopp ARD

  • Renaturierungen weniger erfolgreich als erhofft

    In der Schweiz sollen viele der rund 15'000 kanalisierten Bäche und Flüsse renaturiert werden. Mit Kurven im Flussufer und Kiesbänken will man Leben zurück ans Wasser bringen. Doch so einfach ist das nicht, wie jüngste Forschungsergebnisse zeigen.

    Thomas Häusler

  • Sprintlegende Armin Hary über Bolts Triumph

    9,58 Sekunden auf 100 Meter: Die Leistung von Usain Bolt an der WM in Berlin ist epochal. Eine ebenso epochale Leistung auf derselben Strecke hat Armin Hary vollbracht.

    1960 war er im Zürcher Letzigrund auf einer Aschenbahn die legendären zehn Komma null gelaufen. Am Sonntagabend sass Armin Hary im Publikum, als Bolt eine neue Bestzeit lief.

    Casper Selg

  • Kinderarmut in Deutschland

    Die Wirtschaftskrise trifft das Exportland Deutschland besonders stark. Viele Regionen rechnen bis im Herbst mit zusätzlichen Arbeitslosen. Dabei kämpft die deutsche Gesellschaft bereits jetzt mit dem immer stärker wachsenden Graben zwischen arm und reich.

    Und so breitet sich die Armut unter den Schwächsten am schnellsten aus - unter den Kindern.

    Sechs Wochen geht es noch bis zu den Bundestagswahlen in Deutschland. Bis dahin wollen wir etwas genauer hinschauen, was unser nördliches Nachbarland beschäftigt.

    Simone Fatzer

Moderation: Casper Selg, Redaktion: Monika Oettli