Die neue «Regierung» der EU

  • Mittwoch, 10. September 2014, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Mittwoch, 10. September 2014, 18:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Mittwoch, 10. September 2014, 19:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Der neue EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker stellt in Brüssel seine neue Kommission vor.

    Die neue «Regierung» der EU

    Noch bis Ende Oktober sind José-Manuel Barroso und sein Team im Amt. Nachfolger ist der neue EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker. Er hat die neue EU-Kommission vorgestellt; sie ist nicht ohne Überraschungen.

    Oliver Washington

  • Ringier-Chef Marc Walder.

    Gibt es «Le Temps» in zehn Jahren noch?

    Die Westschweizer Tageszeitung «Le Temps» zügelt von Genf nach Lausanne. Im dortigen neuen Newsroom sollen sämtliche Ringier-Blätter der Romandie produziert werden. Die Unabhängigkeit der Titel soll zwar erhalten bleiben. Die aktuelle «Le Temps»-Belegschaft ist aber misstrauisch.

    Stimmen aus Genf und ein Gespräch mit Ringier-Chef Marc Walder.

    Thomas Gutersohn und Peter Voegeli

  • Festakt auf dem Bundesplatz - zum 200-jährigen Beitritt der Kantone Genf, Neuenburg und Wallis zur Eidgenossenschaft.

    Unbehagen in der Romandie

    Die Kantone Genf, Neuenburg und Wallis haben auf dem Bundesplatz gemeinsam gefeiert: Vor genau vor 200 Jahren sind sie von der Eidgenössischen Tagsatzung in den Bund aufgenommen worden. Im Zelt vor dem Bundeshaus gab es Raclette und Wein - aber nicht allen war zum Feiern zumute.

    Christian von Burg

  • Zurück zum Kalten Krieg? 71 Prozent der Amerikaner und 68 Prozent der Europäer haben inzwischen ein rundweg negatives Bild von Russland. Bild: Eine Rakete auf dem Roten Platz in Moskau, am 1. Mai 1963.

    Der Kalte Krieg ist zurück - in den Köpfen

    Politiker und Militärexperten betonen seit Wochen, es gebe keinen neuen Kalten Krieg. Bürgerinnen und Bürger in Nordamerika, Europa und auch in Russland sehen das anders. Ablehnung und gegenseitiges Misstrauen sind zurück, zeigt eine Untersuchung der Denkfabrik German Marshall Fund.

    Fredy Gsteiger

  • Bundespräsident Didier Burkhalter als OSZE-Vorsitzender, am 10. September in der tschechischen Hauptstadt Prag.

    «Die OSZE kann sachlich klarmachen was passiert»

    Der OSZE-Vorsitzende, Bundespräsident Didier Burkhalter, hat bei einem OSZE-Treffen in Prag zur aktuellen Waffenruhe in der Ostukraine Stellung bezogen: Der Dialog zwischen Putin und Poroschenko müsse weitergehen, und die europäischen Sanktionen seien kontraproduktiv.

    Urs Bruderer

  • Die Idee des «Zukunftsfonds»: Schweizer Pensionskassen stecken einen kleinen Teil ihrer Milliardenvermögen in junge Unternehmen. Bild: ein Laborant in einem Biotech-Start-up-Unternehmen.

    «Zukunftsfonds» - Hoffnung für junge Unternehmen

    Hierzulande haben es Start-up-Unternehmen immer noch schwer. Sie kommen kaum an das notwendige Geld. Ein sogenannter «Zukunftsfonds» könnte das ändern: Schweizer Pensionskassen sollen einen Teil ihrer Gelder in diesen investieren. Nach dem Ständerat sagt auch der Nationalrat Ja zu dieser Idee.

    Thomas Oberer

  • Der Nationalrat will erst nächstes Jahr  auf zusätzliche Unterstützungsgelder für den Ballenberg zurückkommen.

    Freilichtmuseum Ballenberg - Sanierung aufgeschoben

    Das Freilichtmuseum Ballenberg muss viele der mehr als 100 originalen, jahrhundertealten Gebäude aus allen Landesteilen der Schweiz sanieren und braucht dazu dringend Geld vom Bund. Derzeit herrscht aber Verwirrung darüber, wieviel die Sanierung kosten würde.

    Der Nationalrat hat den Entscheid deshalb aufgeschoben.

    Thomas Zuberbühler

Moderation: Peter Voegeli, Redaktion: Samuel Burri