Die politische Rückkehr Berlusconis

  • Sonntag, 19. Januar 2014, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 19. Januar 2014, 18:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Sonntag, 19. Januar 2014, 19:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Berlusconi im Parteizentrum des Partito Democratioco in Rom

    Die politische Rückkehr Berlusconis

    Matteo Renzi, neuer Chef des sozialdemokratischen Partito democratico, hat Silvio Berlusconi getroffen. Das ist an sich schon ein Ereignis, denn es kommt einer Rehabilitierung des Ex-Premierministers Berlusconi gleich, der unter Hausarrest lebt.

    Renzi und Berlusconi wurden sich handelseinig über politische Reformen, insbesondere über eine Reform des Wahlsystems.

    Rolf Pellegrini

  • Politische Karte Syriens

    Die Syrien-Konferenz braucht den Iran

    Nach monatelangem Zögern nimmt die syrische Opposition an der Syrien-Friendenskonferenz in Montreaux teil. Die Voraussetzungen für ein handfestes Friedensabkommen sind schlecht, zu zerstritten ist die Opposition.

    Und viele zweifeln am Willen der westlichen Grossmacht USA, sich ernsthaft zu engagieren.

    Gespräch mit Josef Braml von der Deutschen Gesellschaft für auswärtige Politik.

    Isabelle Jacobi

  • Strassenkämpfer in Falludja, Irak

    Das Erstarken der Al-Qaida: Eine Übersicht

    Mit Serien blutiger Gewalttaten in Irak und Syrien haben Ableger des islamistischen Terror-Netzwerkes die Weltöffentlichkeit aufgeschreckt. Von einer Wiedergeburt wird gesprochen, al-Quaida sei so stark wie nie zuvor. Stimmt das?

    Fredy Gsteiger

  • Die umstrittene Reform der DEZA

    Die Direktion für Entwicklungszusammenarbeit soll stärker in das Departement für Auswärtige Angelegenheiten EDA eingegliedert werden. Unabhängige Hilfswerke sehen darin eine Gefahr für die Mission der DEZA.

    Die parlamentarische Geschäftsprüfungs-Komission prüft, ob sie der Kritik nachgehen soll.

    Christine Wanner

  • Die somalischen Mädchen auf dem Schulweg

    Kant. Abstimmung: Kopftuchverbot in Heerbrugg

    Der Fall machte Schlagzeilen. Zwei Mädchen aus Somalia wurden im St. Galler Rheintal von der Schule verwiesen, weil sie sich weigerten im Unterricht ihr Kopftuch abzulegen. Der Protest war jedoch so gross, dass der Schulrat die beiden Mädchen wieder aufnahm und die Schulordnung änderte.

    Doch die SVP will am Kopftuchverbot festhalten und hat das Referendum ergriffen.

    Sascha Zürcher

Moderation: Peter Voegeli, Redaktion: Isabelle Jacobi