Die Schweiz am 1. Mai 2014

  • Donnerstag, 1. Mai 2014, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Donnerstag, 1. Mai 2014, 18:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Donnerstag, 1. Mai 2014, 19:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Christian Levrat, Präsident der SP Schweiz, spricht auf dem Sechseläutenplatz am traditionellen 1. Mai-Umzug am 1. Mai 2014, dem Tag der Arbeit, in Zürich.

    Die Schweiz am 1. Mai 2014

    Parolen für die internationale Solidarität und einen Mindestlohn waren zuhauf zu hören im ganzen Land. Der Tag der Arbeit ist traditionell der Tag der Linken und der Gewerkschaften. Sie luden zu über 50 Veranstaltungen ein.

    Roland Wermelinger

  • Andreas Gross.

    Andreas Gross: «Guter Eindruck, trotz Skepsis»

    Andreas Gross war in seiner Tätigkeit als Wahlbeobachter in der Ukraine und hat den Interimspräsidenten und den Premierminister getroffen. Welche Eindrücke gewann er von der Übergangsregierung, und können die angekündigten Wahlen frei und fair stattfinden? Ein Gespräch.

    Peter Voegeli

  • Das Gefühl, Bürger zweiter Klasse zu sein, ist weit verbreitet in den östlichen EU-Ländern. Parlamentsgebäude in Budapest.

    Europa-Liebe von Land zu Land verschieden

    Seit zehn Jahren sind die acht Länder jenseits des einstigen Eisernen Vorhangs Mitglied in der EU. Was halten die Leute von Europa, gut drei Wochen vor den Europawahlen? Eine Reportage aus Warschau, Budapest und Prag.

    Marc Lehmann

  • Richard Jones, EU-Botschafter in Bern.

    EU-Botschafter Jones: «Erster Schritt in die richtige Richtung»

    Nachdem der Bundesrat Kroatien einen Zugang zum Schweizer Arbeitsmarkt gewährt hat, reden die Schweiz und die EU wieder miteinander. Auch Richard Jones sieht eine Einigung darin, dass nun mehrere Anliegen gleichzeitig in einer "Paketlösung" diskutiert entschieden werden.

    Elisabeth Pestalozzi

  • Demonstrantinnen fordern mehr Lohngleichheit am 14. Juni 2011 am Frauenstreiktag auf dem Bundesplatz in Bern.

    Lohndiskriminierung muss nicht sein

    Für Mann und Frau der gleiche Lohn für die gleiche Arbeit - diese Forderung ist immer noch nicht Realität in der Schweiz. Dass dies aber möglich ist, zeigt das Berner Informatikunternehmen Bedag.

    Eveline Kobler

  • Das Gemeindepräsidium von Wartau ist ein 80-Prozent-Job. Bild: Gemeindeverwaltung von Wartau.

    Sündenbock, Blitzableiter und «Bölimann»

    Die Gemeinden in der Schweiz stecken seit den 1990er Jahren in einem tiefgreifenden Reformprozess. Mittendrin - und zunehmend unter Druck - stehen die Gemeindepräsidenten. Ein genauerer Blick auf das Rückgrat der Schweiz.

    Roland Wermelinger

  • Junge mit Kippa, der traditionellen jüdischen Kopfbedeckung. Symbolbild.

    Moslems und Juden im Gespräch

    Nicht nebeneinander leben, sondern den Kontakt miteinander suchen: Dies ist das Ziel einer Dialogveranstaltung, die kürzlich ins Leben gerufen wurde und sich an junge Moslems und Juden in der Schweiz richtet.

    Elmar Plozza

Moderation: Peter Voegeli, Redaktion: Matthias Kündig